News und Analysen: PNE Wind AG

Aktuelle Top-Analyse
PNE ist nach Darstellung von SMC-Research in das Jahr mit dem besten Ergebnis in einem ersten Quartal seit 2010 gestartet. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet auch ein gutes zweites Quartal und im Gesamtjahr Ergebnisse am oberen Ende der ausgegebenen Zielspannen. PNE habe nach Darstellung von SMC-Research ...» weiterlesen
Aktueller Top-Artikel
Das Tempo des Windkraft-Ausbaus in Europa ist von der Politik gedrosselt worden, insbesondere in Deutschland. Die Sorge vor einer schwächeren Geschäftsentwicklung hat der Aktie des Windparkprojektentwicklers PNE seit Anfang 2018 Kurseinbußen beschert. Dabei konnte sich das Unternehmen dank ...» weiterlesen

PNE Wind: Der Anfang ist gemacht

Veröffentlicht am

Die Führungskrise bei PNE Wind scheint gelöst, nach der der Hauptversammlung am 23. Oktober dürfte das Unternehmen wieder einen Aufsichtsrat haben, der konstruktiv zusammenarbeitet. Die Chancen für eine Erholung der Aktie stehen gut.

Trotz der Einigung auf eine Neubesetzung des Aufsichtsrats und den Vorschlag einer Dividendenzahlung in Höhe von 0,04 Euro je Aktie ist die Erholung der PNE-Wind-Aktie nicht besonders kräftig ausgefallen - zumindest in Relation zu den vorherigen Verlusten während der Führungskrise. Die Turbulenzen haben offensichtlich Spuren hinterlassen.

Das schafft aber ein positives Chance-Risiko-Verhältnis, denn operativ läuft es. Im laufenden Jahr hat das Unternehmen die Großbritannien-Tochter für umgerechnet 141,3 Mio. Euro verkauft, wovon fast 55 Mio. Euro direkt geflossen sind.

PNE Wind
PNE Wind Chart
Kursanbieter: L&S RT

Im nächsten Jahr steht ein noch größerer Brocken an, dann will das Unternehmen drei Viertel der Anteile einer Portfoliogesellschaft (YieldCo) mit deutschen Windparkprojekten in einem Umfang von 150 MW verkaufen. Das könnte über 200 Mio. Euro in die Kasse spülen. Dem steht eine Marktbewertung von knapp 160 Mio. Euro gegenüber.

Zwar würde PNE Wind die Erlöse sicherlich auch zur Schuldentilgung nutzen, aber ein satter Gewinn und eine hohe Ausschüttung für die Aktionäre wären sicher auch drin - und der große Hebel des Projektentwicklungsgeschäfts wäre erneut unter Beweis gestellt.

Auf dem Weg dahin hat das Unternehmen mittlerweile einen wichtigen Meilenstein verbucht, das größte Einzelprojekt für die YieldCo, der Windpark Chransdorf mit einer Kapazität von 57,6 MW, ist bereits in Betrieb genommen.

Weitere werden folgen. Klappt der Führungswechsel reibungslos - ein neuer CEO wird nach dem angekündigten Rücktritt von Chef Billhardt noch gesucht - dürften diese operativen Fortschritte die Erholung der Aktie perspektivisch weiter beflügeln.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie von PNE Wind nach der Lösung des Führungsstreits von operativen Fortschritten profitieren wird, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,6 nutzen. Die Barriere liegt bei 1,55 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Bilanziell solide aufgestellt 21.05.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research ist die CEWE Stiftung & Co. KGaA mit deutlichen Umsatz- und Ergebnissteigerungen im Bereich Fotofinishing in das Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) gestartet. ... » weiterlesen

STS Group: Der Trend soll bald nach oben drehen 21.05.2019

Im ersten Quartal hat STS Group nach Darstellung von SMC-Research noch einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen müssen. Laut der SMC-Analysten Dr. Bastian Brand und Holger Steffen erwartet das Management aber für das zweite Halbjahr ... » weiterlesen

Deutsche Telekom: Ziel in Sicht? 21.05.2019

Gute Nachrichten für die Deutsche Telekom aus Amerika. Der Chef der dortigen Telekommunikationsbehörde FCC hat sich dafür ausgesprochen, die geplante Fusion der Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem Konkurrenten Sprint zu genehmigen. ... » weiterlesen

Hawesko: Weiterer Ausbau des Online-Geschäfts 20.05.2019

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research hat die Hawesko Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) zunächst nur durchwachsene Zahlen präsentiert, aufgrund des positiv verlaufenen ... » weiterlesen

ABO Invest: Gewinnschwelle vor Steuern überschritten 20.05.2019

ABO Invest hat nach Darstellung von SMC-Research im letzten Jahr einen kleinen Vorsteuergewinn erwirtschaftet. Laut SMC-Analyst Holger Steffen dürfte die Gewinnschwelle vor Steuern in durchschnittlichen Windjahren nachhaltig überschritten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool