PNE: Das beste Ergebnis seit vielen Jahren

Veröffentlicht am

PNE ist nach Darstellung von SMC-Research in das Jahr mit dem besten Ergebnis in einem ersten Quartal seit 2010 gestartet. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet auch ein gutes zweites Quartal und im Gesamtjahr Ergebnisse am oberen Ende der ausgegebenen Zielspannen.

- Anzeige -

PNE habe nach Darstellung von SMC-Research Umsatz (+156 Prozent auf 28 Mio. Euro) und Gesamtleistung (+183 Prozent auf 44,4 Mio. Euro) im ersten Quartal kräftig gesteigert. Zu dem Wachstum haben den Ausführungen der Analysten zufolge alle drei Segmente – seit diesem Jahr werden „Services“ (+36 Prozent auf 3,3 Mio. Euro) als dritte Sparte ausgewiesen – einen Beitrag geleistet. Besonders erfolgreich sei PNE in der Projektentwicklung gewesen: Dank Meilensteinzahlungen aus fertiggestellten Windparks in Schweden und Frankreich sowie der Veräußerung von Projektrechten in Italien haben sich die Einnahmen von 4,6 auf 20 Mio. Euro erhöht.

Mit dem Ausbau des eigenen Windparkportfolios seien zudem die Erlöse aus dem Stromverkauf von 3,9 auf 4,7 Mio. Euro gestiegen. Der Bestand sei mit der Fertigstellung des Windparks Gerdau-Repowering auf 64,8 MW gewachsen. Zwei weitere Windparks in Deutschland (6,5 und 21 MW) seien im Bau, was zu einem hohen Bestandsaufbau (15,1 Mio. Euro) im ersten Quartal geführt habe. Obwohl mit dem vorläufigen Verzicht auf den Verkauf der Portfolioprojekte weitere 3,6 Mio. Euro kalkulatorischer Gewinn nicht realisiert worden seien (damit summiere sich dieser auf 24,6 Mio. Euro), habe der Umsatzsprung eine EBIT-Verbesserung von -0,2 auf 4,3 Mio. Euro ermöglicht.

PNE Wind
PNE Wind Chart
Kursanbieter: L&S RT

Damit habe PNE das beste Q1-Ergebnis seit 2010 erzielt. Und nach dem Verkauf von großen Projekten in Polen (132 MW) und den USA (298 MW) im April zeichne sich auch ein starkes zweites Quartal ab. Als ebenso wichtig erachten die Analysten, dass in Deutschland mit drei Zuschlägen (4,7 / 7,2 / 16,8 MW) im Ausschreibungsverfahren und einer weiteren Genehmigung (13,8 MW) in diesem Jahr gute Fortschritte erzielt worden seien.

Das Management habe daraufhin seine Prognose, die ein EBITDA und ein EBIT von 25 bis 30 Mio. Euro bzw. 15 bis 20 Mio. Euro vorsehe, bekräftigt. SMC-Research sei bislang von Resultaten jeweils am oberen Ende ausgegangen und sehe das mit den Zahlen untermauert. Bei einem unveränderten Kursziel von 3,50 Euro laute das Urteil der Analysten weiter „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 16.05.19, 8:05 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 16.05.19 um 7:40 Uhr fertiggestellt und am 16.05.19 um 7:50 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/05/2019-05-16-SMC-Comment-PNE_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Lloyd Fonds: "Eine hohe Rendite bei kalkulierbarem Risiko" - Vorstandsinterview 06.12.2019

Die Redaktion von 4investors hat mit Klaus Pinter, dem CFO der Lloyd Fonds AG, sowie mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Achim Plate, der das Amt des CEO bei der Gesellschaft Anfang Januar übernimmt, über die aktuelle Unternehmensentwicklung ... » weiterlesen

Gold: Das würde die Konsolidierung beenden 06.12.2019

Nach dem steilen Anstieg im Sommer befindet sich Gold seit Anfang September in einer Konsolidierungsphase. Doch ein Ausbruch nach oben scheint jederzeit möglich – wenn das passende Signal aus den USA kommt. Am Goldmarkt wurde die ... » weiterlesen

GESCO: Zukünftig steigende Profitabilität erwartet 05.12.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research sind die Geschäftszahlen der Gesco AG nach 6 Monaten des Rumpf-Geschäftsjahres 2019 (1.4. bis 31.12.) vom eingetrübten Umfeld in der ... » weiterlesen

NanoFocus AG: Oberste Priorität ist die nachhaltige Profitabilität - Vorstandsinterview 05.12.2019

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Michael Hauptmannl, ab 1. Januar 2020 Allein-Vorstand der NanoFocus AG, über die strategische Neuausrichtung des Unternehmens sowie über geplante strukturelle Veränderungen gesprochen. GBC: Herr ... » weiterlesen

Biofrontera: Erhöhte Unsicherheit zum kurzfristigen Wachstumspotenzial 05.12.2019

Biofrontera hat nach Darstellung von SMC-Research nach schwachen Zahlen für das dritte Quartal die Umsatz- und Gewinnprognose absenken müssen. SMC-Analyst Holger Steffen sieht eine erhöhte Unsicherheit bezüglich des kurzfristigen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool