PNE: Kursziel um Übernahmeprämie erhöht

Veröffentlicht am

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge könnte es bei PNE ein Übernahmeangebot vom Infrastrukturfonds North Haven Infrastructure Partners III geben. SMC-Analyst Holger Steffen kalkuliert nun mit einer Übernahmeprämie von 10 Prozent und hat das Kursziel entsprechend erhöht.

PNE habe gemäß SMC-Research bekannt gegeben, dass der Infrastrukturfonds North Haven Infrastructure Partners III, der von Morgan Stanley Infrastructure Partners betreut werde, Möglichkeiten einer Kooperation oder Beteiligung prüfe, was zu einem Übernahmeangebot für PNE führen könne. Der Meldung zufolge sei seitens des Fonds bereits ein indikatives, unverbindliches Angebot mit einer Preisspanne von 3,50 bis 3,80 Euro für den Kauf sämtlicher Aktien übermittelt worden. Ob es zu einem Abschluss komme, sei noch völlig offen, u.a. würden ein Zeitplan für die Verhandlungen und die notwendige Due Diligence noch ausstehen.

Dennoch sehe SMC-Research in diesem Vorgang die beachtlichen operativen Fortschritte von PNE gewürdigt. Das Unternehmen habe im ersten Halbjahr Umsatz und EBIT um 131 Prozent (auf 65,6 Mio. Euro) bzw. um 218 Prozent (auf 12,9 Mio. Euro) gesteigert und zudem das eigene Windparkportfolio weiter ausgebaut. Außerdem habe die Tochter energy consult zuletzt Verträge für das Betriebsmanagement von Windparks in Frankreich, Schweden und Polen abschließen und die Aktivitäten somit auf inzwischen fünf Länder in Europa ausweiten können.

PNE Wind
PNE Wind Chart
Kursanbieter: L&S RT

Nach einem starken ersten Halbjahr könne PNE im laufenden Jahr nach Einschätzung der Analysten das obere Ende der Zielspannen für das EBITDA (25 bis 30 Mio. Euro) und das EBIT (15 bis 20 Mio. Euro) erreichen, im nächsten Jahr winke bei einem Verkauf des Windparkportfolios ein Gewinnsprung.

Das Researchhaus habe aus den aussichtsreichen Perspektiven bislang ein Kursziel von 3,60 Euro abgeleitet, das innerhalb der taxierten Spanne für ein mögliches Übernahmeangebot liege. Die Analysten kalkulieren nun auf den von ihnen ermittelten fairen Wert eine kleine Übernahmeprämie von 10 Prozent ein und erhöhen auf dieser Basis das Kursziel auf 4,00 Euro. Bei ansonsten unveränderten Schätzungen laute das Urteil weiterhin „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 28.08.19, 11:10 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 28.08.19 um 10:35 Uhr fertiggestellt und am 28.08.19 um 10:45 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/08/2019-08-28-SMC-Comment-PNE_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

    Aktien-Global Aktiensuche

    CONSUS: Upfront-Sales weit über Plan 29.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die CONSUS Real Estate AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Gesamtleistung um über 70 Prozent auf 228 Mio. Euro gesteigert, ... » weiterlesen

    PORR: Starkes Deutschlandgeschäft 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits gespürt und aufgrund der ... » weiterlesen

    CA Immo: Starke Eigenkapitalquote 28.05.2020

    Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) 97 Prozent der erwarteten Mieteinnahmen erhalten und demnach die relevanten Finanzkennzahlen ... » weiterlesen

    MS Industrie: Umsatzwachstum 2021 erwartet 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die MS Industrie AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz- und EBIT-Rückgang verbucht, der überwiegend aus dem Verkauf ... » weiterlesen

    UniDevice: Nachsteuerergebnis legt weiter zu 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz leicht gesteigert, während das EBIT überproportional um über 9 ... » weiterlesen

    Aktien-Global Select

    Unser kostenloser Newsletter

    • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
    • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
    • komprimiert, aktuell und informativ.
    Hier kostenlos registrieren!

    Best of Aktien-Global-Researchguide

    Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

    • Kursziele und Kurspotenzial
    • Die wichtigsten Meinungsänderungen
    • Übersichtliche Rankings
    zum Tool