- Anzeige -

PNE: Übernahmeangebot - Risiko eines Scheiterns gering

Veröffentlicht am

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat sich eine Tochter von Morgan Stanley zu einem Übernahmeangebot für PNE verpflichtet. SMC-Analyst Holger Steffen hält den festgelegten Preis für fair und sieht angesichts einer niedrigen Annahmeschwelle ein relativ geringes Risiko für ein Scheitern der Transaktion.

- Anzeige -

Im August habe PNE gemäß SMC-Research bekannt gegeben, dass von einer Tochtergesellschaft von Morgan Stanley ein Angebot für eine Komplettübernahme geprüft werde, für welches eine indikative Preisspanne von 3,50 bis 3,80 Euro je Aktie genannt worden sei. Nun habe das Unternehmen mit dem Morgan-Stanley-Ableger Photon Management GmbH eine Investorenvereinbarung abgeschlossen, in der die Absicht von Photon zur Abgabe eines verbindlichen Kaufangebots in Höhe von 4,00 Euro je Aktie festgehalten sei. Die Annahmeschwelle liege bei 50 Prozent plus einer Aktie, wobei PNE im Erfolgsfall von der Börse genommen werden solle.

Photon habe sich in der Investorenvereinbarung zur Unterstützung der Scale-up-Strategie bekannt und umfangreiche Zusagen für bestehende Geschäftsbereiche und Mitarbeiter abgegeben. Deswegen würden die Unternehmensgremien, vorbehaltlich der noch ausstehenden Prüfung der Angebotsunterlagen, die Offerte unterstützen. Zudem werde die gebotene Prämie von ca. 31 Prozent auf den Schlusskurs vor Bekanntgabe der Gespräche als attraktiv eingestuft. Photon habe sich bereits 11 Prozent der ausstehenden Aktien von PNE-Aktionären gesichert.

SMC-Research hatte nach der Bekanntgabe der Gespräche das fundamental abgeleitete Kursziel von 3,60 Euro um eine rund zehnprozentige Übernahmeprämie auf 4,00 Euro erhöht. Dieser Preis sei nun exakt geboten worden, was die Analysten als fair erachten. Der Börsenkurs notiere nun ebenfalls auf diesem Niveau, was, vor dem Hintergrund der niedrigen Annahmeschwelle, die hohe Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Abschlusses signalisiere. Das Risiko eines Scheiterns kalkuliere das Researchhaus damit ebenso wie die Chance auf eine Nachbesserung als relativ gering ein. SMC-Research bleibe daher bei dem Kursziel, damit sei die PNE-Aktie nun fair bewertet. Die Analysten stufen den Titel infolgedessen von „Buy“ auf „Hold“ ab.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 11.10.19, 13:40 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 11.10.19 um 13:00 Uhr fertiggestellt und am 11.10.19 um 13:10 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2019/10/2019-10-11-SMC-Comment-PNE_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

HELMA: Neuer Vorstand an Bord 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im November eine erneute Reduktion der Prognosen für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) vorgenommen. In der Folge senken die Analysten ... » weiterlesen

Bitcoin Group: Erfolgversprechendes Geschäftsmodell 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die Bitcoin Group SE wegen der eingetrübten Kapital- und Kryptomärkte die Guidance für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) angepasst und ... » weiterlesen

SHS VIVEON: Ausmaß der Probleme größer als erwartet 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research habe SHS VIVEON AG am letzten Freitag einer erneute Umsatz- und Gewinnwarnung veröffentlicht, die vierte Prognoseanpassung innerhalb der letzten zwölf Monate. Das Ausmaß der sich darin offenbarten ... » weiterlesen

STS Group: Deutliche Fortschritte in Q3 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research muss die STS Group zwar im laufenden Jahr bislang einen Umsatz- und Ergebnisrückgang hinnehmen, im dritten Quartal zeigen sich aber deutliche Fortschritte. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet für 2023 ... » weiterlesen

Eckert & Ziegler: Gerüchte belasten 06.12.2022

Ein böses Erwachen gab es heute für die Aktionäre des Strahlentechnik-Spezialisten Eckert & Ziegler. Mit 49,00 Euro eröffnete die Aktie um mehr als 11 Prozent unter dem Vortagesschluss auf Xetra von 55,30 Euro. Im Tief ging ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -