- Anzeige -

PNE Wind: Grundstein für Erfüllung der Prognose gelegt

Veröffentlicht am

Sonderabschreibungen haben die Bilanz von PNE Wind in 2014 nach Darstellung von SMC-Research belastet, bei dem aktuell wichtigsten Vorhaben, der Etablierung einer YieldCo, gebe es aber Fortschritte. Die Analysten sehen das Unternehmen gut aufgestellt und empfehlen einen spekulativen Kauf.

- Anzeige -

Abschreibungsbedarf auf zu hoch bewertete Projekte in der Bilanz von WKN zum Zeitpunkt der Übernahme durch PNE Wind in 2013 habe dem Windparkprojektierer das letzte Jahr verdorben. Schlussendlich sei ein Verlust von 13 Mio. Euro ausgewiesen worden, die Analysten hatten nach der Meldung aus dem Dezember mit -5,4 Mio. Euro gerechnet. Auch der Umsatz habe mit 211,3 Mio. Euro die Erwartungen von SMC-Research verfehlt. PNE habe Verzögerungen bei dem Verkauf von Projekten im Ausland hinnehmen müssen.

Nicht zuletzt wegen des langwierigen und schwer kalkulierbaren Einzelverkaufs von Vorhaben sei die Etablierung einer YieldCo gestartet worden, in der deutsche Projekte mit einem Umfang von 150 MW gebündelt werden sollen. Die Analysten halten das strategisch nach wie vor für den richtigen Schritt, zumal diese Investmentvehikel in Großbritannien bereits viel Zuspruch erhalten würden.

Der Konzern müsse allerdings im Zuge dessen finanziell in Vorleistung treten, weswegen die angestrebte Praxis einer regelmäßigen Dividendenzahlung für 2014 einmalig unterbrochen werden solle. Die Guidance, ein EBIT von 110 bis 130 Mio. Euro von 2014 bis 2016, sei bekräftigt worden.

Trotz des schwachen Ergebnisses in 2014 und der Verzögerungen beim Verkauf von Auslandsprojekten sieht das Researchhaus PNE Wind strategisch gut aufgestellt. In 2015 stehe das Management allerdings in der Pflicht, das Auslandsgeschäft zu forcieren und mit Projektverkäufen einen substanziellen Cashflowbeitrag zur Vorfinanzierung der YieldCo zu generieren.

Als Reaktion auf die jüngsten Resultate haben die Analysten die Schätzungen überarbeitet, sehen aber trotzdem hohes Potenzial insbesondere für das nächste Jahr, in dem Anteile an der YieldCo veräußert werden sollen. Das neue Kursziel liege bei 3,60 Euro, das Prognoserisiko sieht SMC-Research nun bei 5 von 6 Punkten, was ein Urteil „Speculative Buy“ bedinge.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

HELMA: Neuer Vorstand an Bord 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im November eine erneute Reduktion der Prognosen für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) vorgenommen. In der Folge senken die Analysten ... » weiterlesen

Bitcoin Group: Erfolgversprechendes Geschäftsmodell 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die Bitcoin Group SE wegen der eingetrübten Kapital- und Kryptomärkte die Guidance für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) angepasst und ... » weiterlesen

SHS VIVEON: Ausmaß der Probleme größer als erwartet 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research habe SHS VIVEON AG am letzten Freitag einer erneute Umsatz- und Gewinnwarnung veröffentlicht, die vierte Prognoseanpassung innerhalb der letzten zwölf Monate. Das Ausmaß der sich darin offenbarten ... » weiterlesen

STS Group: Deutliche Fortschritte in Q3 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research muss die STS Group zwar im laufenden Jahr bislang einen Umsatz- und Ergebnisrückgang hinnehmen, im dritten Quartal zeigen sich aber deutliche Fortschritte. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet für 2023 ... » weiterlesen

Eckert & Ziegler: Gerüchte belasten 06.12.2022

Ein böses Erwachen gab es heute für die Aktionäre des Strahlentechnik-Spezialisten Eckert & Ziegler. Mit 49,00 Euro eröffnete die Aktie um mehr als 11 Prozent unter dem Vortagesschluss auf Xetra von 55,30 Euro. Im Tief ging ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -