EQS Group: 20-Prozent Marge sind möglich

Veröffentlicht am

GBC bewertet die Expansionsstrategie der EQS Group AG nach China als richtig und erwartet, dass bereits ab dem kommenden Jahr die Kombination aus steigenden Umsätzen und sinkenden Expansionsaufwendungen die Erholung der Profitabilität ermöglichen werde. Auf dieser Basis trauen die Analysten der Aktie Potenzial bis 38,00 Euro zu und belassen ihr Rating auf „Kaufen“.

Auch nach neun Monaten 2015 sei bei der EQS Group AG mit einem Umsatzwachstum in Höhe von +14,8 Prozent auf 13,15 Mio. Euro (VJ: 11,46 Mio. Euro) eine Fortsetzung der Wachstumsdynamik sichtbar. Im Zuge der Expansionsstrategie, welche sich derzeit auf den chinesischen Markt konzentriere, habe das Unternehmen Ende April 2014 die asiatische Tochtergesellschaft TodayIR übernommen. Bereinigt um den daraus resultierenden anorganischen Umsatzbeitrag liege das Umsatzwachstum bei +8,4 Prozent – was nach Auffassung von GBC ebenfalls als dynamisch zu bezeichnen sei.

Im Rahmen der Expansionsstrategie habe sich auch die operative Kostenbasis, vornehmlich im Zusammenhang mit dem Ausbau des Personalbestandes auf 188 Mitarbeiter (30.09.14: 155 Mitarbeiter), erhöht. Trotz der erhöhten Umsatzbasis habe sich deswegen das EBIT auf 1,30 Mio. Euro (VJ: 1,57 Mio. Euro) reduziert.

EQS Group
EQS Group Chart
Kursanbieter: L&S RT

Insgesamt bewege sich aber die operative Entwicklung der ersten neun Monate im Rahmen der Planung, weswegen die EQS Group AG ihre Gesamtjahresprognosen bestätigt habe. Unverändert gehe das Unternehmen von einem Umsatzanstieg zwischen 10,0 Prozent und  15,0 Prozent (auf 18,0 Mio. Euro bis 18,8 Mio. Euro) und von einem Non-IFRS-EBIT (ohne die Abschreibungen auf die Kaufpreisallokation) in einer Bandbreite von 3,00 Mio. Euro - 3,15 Mio. Euro aus.

Auch GBC hat seine Prognosen für das laufende und das kommende Geschäftsjahr 2016 unverändert gelassen. Als wesentlichen Faktor der weiteren Umsatzentwicklung sehen die Analysten dabei die Expansionsstrategie, wobei sich die EQS Group AG mit dem Erwerb von TodayIR bereits eine gute Ausgangslage verschafft habe, um an dem erwartet wachstumsstarken chinesischen Markt zu partizipieren.

Ab dem kommenden Geschäftsjahr erwartet GBC bei weiter steigenden Umsätzen eine Verbesserung der EBIT-Marge. Die Grundlage hierfür seien erwartete niedrigere Expansionsaufwendungen sowie die Realisierung von Skaleneffekten. Langfristig rechnen die Analysten mit EBIT-Margenniveaus von über 20,0 Prozent.

Auf Grundlage des unveränderten DCF-Bewertungsmodells bestätigt das Researchhaus sein bisheriges Kursziel in Höhe von 38,00 Euro je Aktie und auf dieser Basis auch das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu EQS Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

2G Energy: Robustes Geschäftsmodell mit Potenzial 25.05.2020

Viele Industrieunternehmen leiden aktuell unter der Corona-Krise, auch der BHKW-Hersteller 2G Energy spürt durchaus Auswirkungen. Aber dank eines hohen Auftragsbestands und Kunden, die ihre Energieversorgung oftmals langfristig planen und sich ... » weiterlesen

Biofrontera: Dank Shutdown-Lockerung langsame Verbesserung 25.05.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat Biofrontera stark unter den Auswirkungen des Corona-Shutdown gelitten. SMC-Analyst Holger Steffen sieht durch die sukzessive Aufhebung der Einschränkungen nun eine langsame Verbesserung der ... » weiterlesen

Biofrontera: "Rückkehr zum Wachstumskurs im Jahresverlauf" - Vorstandsinterview 21.05.2020

Die Redaktion von 4investors hat mit dem CEO von Biofrontera, Prof. Dr. Hermann Lübbert, über die aktuelle Unternehmensentwicklung gesprochen. Thematisiert wurden u.a. die Auswirkungen der Corona-Krise, die Wachstumsperspektiven im und ... » weiterlesen

DAX: Der große Sprung 21.05.2020

Der DAX versucht aktuell den Ausbruch über das Ende April markierte bisherige Hoch der Erholungsrally. Gelingt das Vorhaben, würde das den Druck auf unterinvestierte Anleger erhöhen. Die Politik arbeitet an einer kontinuierlichen ... » weiterlesen

Deutsche Grundstücksauktionen: Positiver Dividendeneffekt 20.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Objektumsatz deutlich um über 37 Prozent auf ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool