- Anzeige -

EQS Group: Steigende Margen erwartet

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die EQS Group AG die Prognose für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) angepasst und erwartet nun für 2022 ein auf 25 Prozent vermindertes Umsatzwachstum, nachdem das Unternehmen zuvor von 30 bis 40 Prozent ausgegangen war. In der Folge senken die Analysten das Kursziel, bestätigen aber das positive Rating.
Nach Analystenaussage werde zudem beim EBITDA nun ein Wert von 6 Mio. Euro (zuvor: 6 bis 10 Mio. Euro) erwartet. Hintergrund für die Guidance-Anpassung sei die Verschiebung der Umsetzung der EU-Whistleblower-Richtlinie in nationales Recht. Das Gesetz solle noch dieses Jahr verabschiedet werden, jedoch dürfe der hieraus resultierende Umsatzeffekt deutlich geringer als bisher erwartet ausfallen. Im Rahmen der Verschiebung der Gesetzesumsetzung habe das Analystenteam die Prognose angepasst und erwarte nun Umsatzerlöse von 62,80 Mio. Euro (zuvor: 69,91 Mio. Euro) im Geschäftsjahr 2022, gefolgt von 83,00 Mio. Euro (zuvor: 90,30 Mio. Euro) im Jahr 2023.
Das Umsatzwachstum solle laut GBC durch die Megatrends Digitalisierung, Regulierung und auch von steigenden ESG-Anforderungen getrieben werden. Die angepasste Umsatzerwartung wirke sich auch auf die Ergebnisentwicklung aus. Demnach prognostiziere das Analystenteam ein EBITDA im Jahr 2022 von 6,06 Mio. Euro (zuvor: 7,73 Mio. Euro) und 2023 dann 10,87 Mio. Euro (zuvor: 19,82 Mio. Euro). Vor dem Hintergrund eines angepassten DCF-Modells senken die Analysten jedoch das Kursziel auf 40,75 Euro (bisher: 43,95 Euro) und vergeben weiter das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 02.12.2022, 17:00 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/
Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958
Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 01.12.2022 um 18:36 Uhr fertiggestellt und am 02.12.2022 um 10:00 Uhr erstmals veröffentlicht.
Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/26069.pdf
Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

- Anzeige -
Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu EQS Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

SBF: Ehrgeizige Ziele für 2024 - Managementinterview 23.05.2024

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Rudolf Witt, Vorstand der SBF AG, über die Restrukturierung des öffentlichen und industriellen Beleuchtungsgeschäfts, die aktuelle Strategie und die Perspektiven des Unternehmens gesprochen.GBC: ... » weiterlesen

Bio-Gate: Deutliche Verbesserungen geplant 23.05.2024

Bio-Gate hat im letzten Jahr nach Darstellung von SMC-Research den Umsatz um 21 Prozent gesteigert und den Verlust reduziert. Für das laufende Jahr hat das Unternehmen weitere deutliche Verbesserungen bei beiden Kennzahlen in Aussicht gestellt. ... » weiterlesen

q.beyond: Aktienkurs ist deutlich angesprungen 22.05.2024

Das ging jetzt doch sehr schnell: Innerhalb von nur sechs Wochen hat die Aktie von q.beyond um mehr als 40 Prozent an Wert gewonnen. So gesehen war es eine gute Entscheidung, Mitte April den Blogbeitrag von IR-Manager Arne Thull (HIER) mit den ... » weiterlesen

Puma: Jetzt wird es brenzlig 22.05.2024

Der deutsche Sportartikel-Hersteller Puma bzw. seine Aktie stehen vor einer heiklen Herausforderung. Dabei waren gerade die letzten Wochen eigentlich bestimmt von sehr positiven Meldungen. Das galt unter anderem für den Ausblick auf das zweite ... » weiterlesen

3U Holding: Starke bilanzielle Aufstellung 22.05.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) im Segment ITK eine Umsatzsteigerung um mehr als 50 Prozent erzielt, während sich die Sparten SHK ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren