EQS Group AG: Starke Gewinnsteigerung erwartet

Veröffentlicht am

Die Analysten von GSC Research sind weiterhin von der Wachstumsstory der EQS Group AG überzeugt. Das Unternehmen verfüge auch in den kommenden Jahren über Wachstumspotenzial und strebe eine starke Gewinnsteigerung an. Daher werde auch das Kursziel angehoben.

- Anzeige -

Das Researchhaus sei unverändert von der grundsätzlichen Wachstumsstory der EQS Group AG mit ihrem Cash-Flow starken Geschäftsmodells überzeugt. Die Internationalisierung sowie die grundsätzlichen Markttreiber, wie die verstärkten Regulierungen oder die Anforderungen an best practice Lösungen der Emittenten, werden nach Meinung der Analysten die Tragsäulen zu weiterem Wachstum in den kommenden Jahren sein. Dabei verfüge der Konzern als führender Anbieter über bewährte Tools, die sich leicht an neue Märkte adaptieren lassen und die nach Einschätzung der Analysten auch über gezielte Akquisitionen zu erheblichen Synergien führen würden.

Seit 2008 habe sich die EBIT-Marge der Gesellschaft von 33,5 Prozent sukzessive auf nur noch 10,2 Prozent in 2016 reduziert. Der mittelfristige Ausblick deute nun darauf hin, dass im aktuellen Geschäftsjahr der Tiefpunkt erreicht werde und es fortan zu einer kontinuierlichen Margenerholung kommen könnte. Dies erscheine auch vor dem Hintergrund logisch, dass laut GSC Research immer mehr Auslandsmärkte mit steigenden Umsatzvolumina die Gewinnschwelle erreichen und diese mit fortschreitendem Wachstum deutlich überschreiten. So stehe den neuen Aufbaumärkten in den kommenden Jahren ein immer größer werdendes Umsatzvolumen gegenüber, das bereits ansehnliche positive Ergebnisse erziele und somit den Verwässerungseffekt auf die Konzernmarge kontinuierlich reduziere.

EQS Group
EQS Group Chart
Kursanbieter: L&S RT

Mit Blick auf das stärker als zuletzt angenommene Umsatzwachstum sowie die in den kommenden Jahren zu erwartene überproportionale Gewinnsteigerung, erhöhe GSC Research das Kursziel von zuletzt 45 Euro auf nunmehr 50 Euro. Gleichzeitig werde das Rating „Halten“ bestätigt und das Researchhaus verweise dabei auf den deutlichen Kursanstieg der letzten zwölf Monate. Dieser Kursanstieg habe vor allem vor dem Hintergrund der zumindest kurzfristig gedrückten Ergebnisentwicklung die Bewertungsmultiplikatoren ansteigen lassen und das Risiko von Gewinnmitnahmen bzw. temporären Kurskorrekturen sei deutlich erhöht worden.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2017-04-12_EQS.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu EQS Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Einhell: Auf dem Radar behalten 24.02.2020

Zuletzt hat die Einhell-Aktie ihren Eignern wahrlich keine Freude mehr bereitet. Seit dem Hoch vom Mai 2018 hat sie sich per Saldo halbiert – und das in festen Märkten. Auch wir mussten das Papier letztes Jahr mit Verlust aus dem ... » weiterlesen

Gold: Auf Rekordkurs 21.02.2020

An den Aktienmärkten kommen gerade Zweifel auf, ob das Covid-19-Virus nicht doch größere negative Auswirkungen hat, als bislang erhofft. Wer sich absichern will, wählt den sicheren Hafen: Gold. Zwar sind die offiziell gemeldeten ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Zukauf mit Perspektive 21.02.2020

Börsentechnisch hat der Chiphersteller Dialog Semiconductor einige schwierige Wochen hinter sich bringen müssen. Das lag natürlich einerseits daran, dass man für das Abschlussquartal 2019 einen Umsatzrückgang melden musste. ... » weiterlesen

Eyemaxx: Zinseinsparungen erwartet 20.02.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC will die Eyemaxx Real Estate AG im Zeitraum vom 24. Februar bis zum 2. März 2020 eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht im Verhältnis 6-1 durchführen und ... » weiterlesen

Klassik Radio: Profitables Wachstum fortgesetzt 19.02.2020

Die Klassik Radio AG verfüge laut SMC-Research über eine seit vielen Jahren etablierte, starke Marktstellung, die das Unternehmen seit mehreren Jahren in ein hohe und profitables Wachstum nutze. Nach Einschätzung des SMC-Analysten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool