EQS Group: Rückkehr auf den Wachstumspfad für 2015 erwartet

Veröffentlicht am

Im ersten Halbjahr waren nach Darstellung von GBC Umsatz und operativer Gewinn bei der EQS Group AG rückläufig, die Analysten haben daher Schätzungen und Kursziel nach unten angepasst. Trotzdem lautet das Votum weiter Kaufen, da ab 2015 von dem Researchhaus eine Rückkehr auf den Wachstumspfad erwartet wird.

Die EQS Group AG musste nach Darstellung von GBC im ersten Halbjahr 2014 einen Umsatzrückgang um rund 4 % verkraften. Der Rückgang sei dabei vor allem auf eine deutlich geringere Anzahl von mittelständischen Anleiheemissionen zurückzuführen. Im Bereich der Meldepflichten habe die EQS Group AG zwar ein zweistelliges Umsatzwachstum infolge der Übernahme des euro-adhoc Kundestamms verzeichnen können, allerdings sei ein stärkeres Wachstum durch den negativen Trend bei Emittenten im regulierten Markt verhindert worden.

Das EBITDA habe sich im ersten Halbjahr 2014 mit 1,09 Mio. Euro (VJ: 1,41 Mio. Euro) leicht rückläufig entwickelt, was sich durch eine höhere Fixkostenbasis erkläre. So seien sowohl bei den Personalkosten, als auch bei den sonstigen betrieblichen Aufwendungen Steigerungen zu verzeichnen gewesen. Im Rahmen der Asienexpansion (TodayIR und Standort Kochi) habe das Unternehmen im ersten Halbjahr 2014 höhere Anlaufkosten hinnehmen müssen. Das Unternehmen beziffere die Ergebnisbelastung im Zusammenhang mit dem Aufbau der asiatischen Aktivitäten auf rund 0,6 Mio. Euro.

EQS Group
EQS Group Chart
Kursanbieter: L&S RT

GBC hat die Umsatz- und Ergebnisschätzungen nach der Veröffentlichung des Halbjahresberichts 2014 nach unten angepasst. Die Analysten erwarten für das laufende Geschäftsjahr 2014 nunmehr Umsatzerlöse in Höhe von 15,70 Mio. Euro (bisher: 16,90 Mio. Euro) sowie ein EBITDA von 2,74 Mio. Euro (bisher: 3,44 Mio. Euro). Der rückläufige Trend bei börsennotierten Unternehmen in Deutschland habe sich nach Einschätzung des Researchhauses im Jahresverlauf nochmals beschleunigt. Auch vor diesem Hintergrund erachtet GBC die Expansion in ausländische Märkte mit höheren Wachstumsraten als sinnvoll. Ab 2015 erwarten die Analysten wieder steigende Umsätze und Ergebnisse bei der EQS Group AG, nicht zuletzt wegen der erfolgten Übernahme von TodayIR.

Das Kursziel für  die Aktie der EQS Group AG wurde von dem Researchhaus infolge der reduzierten Schätzungen auf 36,80 Euro (bisher: 38,50 Euro) nach unten angepasst. Ausgehend vom gegenwärtigen Kursniveau ermittele sich ein Kurspotenzial für die Aktie von 35 %, das Rating bleibe „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu EQS Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Wallstreet:online: Auch nach Rally noch hohes Kurspotenzial 26.06.2019

SMC-Research stuft die Übernahme von ARIVA.DE durch die wallstreet:online AG als Coup ein. SMC-Analyst Holger Steffen hat die Akquisition in sein Bewertungsmodell integriert und das Kursziel angehoben. wallstreet:online sei aus Sicht von ... » weiterlesen

Infineon: Eine Einstiegsgelegenheit? 26.06.2019

Die Börse hatte dem deutschen Halbleiter-Hersteller Infineon die Übernahme des US-Unternehmens Cypress Semiconductor ziemlich übel genommen. Wobei die strategische Sinnhaftigkeit der Transaktion an sich nicht in Frage gestellt wurde. ... » weiterlesen

DEWB: Hoher Ergebnisbeitrag aus Decimo-Engagement 25.06.2019

Bei DEWB gibt es aus Sicht von SMC-Research Fortschritte bei zwei Beteiligungen, während auf eine Portfolioposition eine Abschreibung von 1,4 Mio. Euro vorgenommen werden musste. SMC-Analyst Holger Steffen hat das Kursziel etwas reduziert, ... » weiterlesen

artec: Weichenstellungen zahlen sich aus 25.06.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen in dem hohen Umsatzwachstum und der kräftigen Ergebnisverbesserung der artec technologies AG im letzten Geschäftsjahr eine Bestätigung der in den Vorjahren vom Unternehmen getroffenen ... » weiterlesen

CR Capital Real Estate: Neuer Umsatz-Rekord 2018 24.06.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die CR Capital Real Estate AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) auch durch den planmäßigen Abschluss des ersten Bauabschnitts eines Projekts in ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool