EQS: Hohe Kostendisziplin

Veröffentlicht am

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die EQS Group AG bereits in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) beim EBITDA den Zielkorridor für die Gesamtjahresprognose erreicht. Der Analyst bestätigt in der Folge sein Kursziel, reduziert aber das Rating.

- Anzeige -

Nach Analystenaussage habe sich die fortschreitende Migration der Kunden auf das neue cloudbasierte IR COCKPIT und die damit verbundene Umstellung von transaktionsbasierten auf kombinierte Pay-per-Use- und Subskriptionsmodelle positiv ausgewirkt. Weitere Umsatz- und Ergebnisbeiträge seien im Bereich der Compliance-Module künftig aus dem im Oktober fertiggestellten Approval Manager sowie dem noch in der Entwicklung befindlichen Policy Manager zu erwarten. Zum anderen profitiere EQS davon, dass infolge der Corona-Krise das Nachrichtenvolumen und die Nachfrage nach digitalen Services deutlich zugelegt haben. Auf der Ertragsseite führe eine Corona-bedingt hohe Kostendisziplin in den Bereichen Personal, Marketing und Vertrieb zu merklichen Entlastungen.

Nach Darstellung der Analysten habe der Vorstand betont, dass die bis 2025 avisierte EBITDA-Marge von 30 Prozent bereits kurzfristig erreichbar sei. Der Fokus liege jedoch ausdrücklich nicht auf der kurzfristigen Realisierung dieses Ertragsziels, sondern auf Wachstum, um in dem derzeit noch stark fragmentierten europäischen Markt bis 2025 die Rolle des führenden Cloud-Anbieters für globale Corporate-Compliance- und Investor-Relations-Lösungen einzunehmen. In der Folge bestätigt der Analyst das Kursziel bei 22,00 Euro, nimmt wegen des aus seiner Sicht aber zuletzt überzogenen Kursanstiegs das Rating auf „Verkaufen“ (zuvor: „Halten“) zurück, bewertet das Papier aber unverändert als langfristig interessantes Investment.

EQS Group
EQS Group Chart
Kursanbieter: L&S RT

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 27.11.2020, 16:40 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GSC Research GmbH am 27.11.2020 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2020-11-27_EQS.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu EQS Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Volkswagen setzt wieder auf die China-Karte 21.01.2021

Für Volkswagen geht im Osten die Sonne auf. Jedenfalls rechnet der Wolfsburger Autobauer in diesem Jahr mit einem kräftigen Comeback in China. Dort hatte man im Zuge der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr einen schrumpfenden Absatz um 9,1 ... » weiterlesen

HELMA: EBT weit über Plan 21.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) trotz pandemiebedingter Einschränkungen einen neuen Rekordwert beim Umsatz von rund 274 Mio. Euro ... » weiterlesen

UniDevice: Umsatzdynamik wird fortgesetzt 20.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz und das Ergebnis deutlich gesteigert. In der Folge senken die ... » weiterlesen

Noratis: Dynamisches Portfoliowachstum 20.01.2021

Nach Darstellung von SMC-Research habe die Noratis AG die im Frühjahr angekündigte Beschleunigung des Portfoliowachstums bisher konsequent umgesetzt. Der  SMC-Analyst Adam Jakubowski erwartet, dass 2021 nun auch die Umsätze die ... » weiterlesen

PANTAFLIX: Film- und Seriennachfrage bleibt hoch 20.01.2021

Nachdem die PANTAFLIX AG von der Corona-Pandemie im letzten Jahr stark getroffen wurde, erwartet SMC-Research für das laufende Jahr eine deutliche Verbesserung der Zahlen. Auch langfristig sieht der SMC-Analyst Adam Jakubowski angesichts des ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool