News und Analysen: EQS Group AG

Aktuelle Top-News
Der GBC-Analyst Matthias Greiffenberger hat mit dem Finanz-Vorstand der EQS Group AG, Herrn André Silvério Marques, über den Verkauf der Tochter ARIVA.DE und die weitere Strategie von EQS ...» weiterlesen

EQS Group AG: Bei Schwäche kaufen

Veröffentlicht am

Die Analysten von GSC Research sehen die EQS Group AG auf einem guten Weg und trauen dem Unternehmen langfristig großes Potenzial zu. Aktuell werde die Gewinnsituation aber von den Kosten der Internationalisierung belastet, weswegen das Researchhaus die Aktie derzeit nur als eine Halteposition einstuft. Bei marktbedingten Kursschwächen seit ein Einsteig aber überlegenswert.

Nach der positiven Überraschung durch die Q1-Zahlen habe die Entwicklung der EQS Group AG in den ersten sechs Monaten 2015 nun insgesamt im Rahmen der Erwartungen von GSC Research gelegen. Mit Hinweis auf die unterjährige Ergebnisverteilung mit einem Schwerpunkt der Ertragsrealisierung auf der zweiten Jahreshälfte bezeichnen die GSC-Analysten die vorgelegten Halbjahreszahlen daher als eine solide Basis, um die Gesamtjahresplanung gut zu erreichen.

Nach der von GSC Research als erfreulich eingestuften Entwicklung in Asien mit dem Ausbau der führenden Stellung vor allem in Hongkong etabliere sich EQS nun mit der Gründung eines Standortes in Shanghai weiter in der Region. Da das EQS-Management damit rechne, dass die derzeitigen Marktverwerfungen am chinesischen Aktienmarkt wie jede Finanzkrise neue Regulierungen und erhöhte Transparenzanforderungen nach sich ziehen und entsprechend neue Nachfrage für die EQS-Produkte schaffen werden, werte das Unternehmen die gegenwärtige Situation als Chance.

EQS Group
EQS Group Chart
Kursanbieter: L&S RT

Von daher sei es aus Sicht von GSC Research nicht verwunderlich, dass das Management Shanghai unverändert als den wichtigsten Zukunftsmarkt für den Konzern ansehe.

GSC Research zeigt sich unverändert von der grundsätzlichen Wachstumsstory der EQS Group AG mit ihrem cashflow-starken Geschäftsmodell überzeugt, auch wenn die derzeitigen Vorleistungen für die Internationalisierung temporär auf die Margenentwicklung drückten.

Angesichts der unveränderten Gewinnprognosen, des als positiv eingestuften langfristigen Potenzials der Gesellschaft und der aktuellen Börsenbewertung bestätigen die GSC-Analysten ihr „Halten“-Votum für die EQS-Aktie mit einem unveränderten Kursziel von 32,50 Euro. Bei weiteren marktbedingten Kursrückgängen biete es sich aber an, über den Aufbau bzw. die Aufstockung einer Position in dem Titel nachzudenken.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu EQS Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Euromicron: Neuer strategischer Partner 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Euromicron AG die Funkwerk AG als neuen Ankerinvestor gewonnen. Zudem wolle Funkwerk im Rahmen einer bereits beschlossenen Kapitalerhöhung bis zu 28 Prozent der ... » weiterlesen

Nebelhornbahn: Solide Geschäftsentwicklung im Halbjahr 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Nebelhornbahn-AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/19 (per 31.10.) einen Meilenstein erreicht. Demnach habe die zuständige Baubehörde die ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Positive Überraschung 18.07.2019

Nach all den Sorgen rund um den Handelskrieg zwischen den USA und China und angesichts schwacher Erwartungen zur angelaufenen Berichtssaison sind es ausgerechnet Werte aus dem Halbleiterbereich, die positive Impulse liefern. Einer davon: Dialog ... » weiterlesen

DBAG: Beteiligung erfolgreich veräußert 16.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) aufgrund der jüngst veröffentlichten Gewinnwarnung im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) einen stärker ... » weiterlesen

NorCom: In der Warteschleife 16.07.2019

Die Aufräumarbeiten bei den Autoherstellern nach der Dieselgate-Affäre und die forcierten eMobility-Projekte hinterlassen beim Big-Data-Spezialisten NorCom Information Technology nach wie vor sichtbare Bremsspuren. Dennoch konnte NorCom ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool