News und Analysen: EQS Group AG

Aktuelle Top-Analyse
Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die EQS Group AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) aufgrund von Sondereffekten unerwartet einen Gewinn erzielt. Wegen der ...» weiterlesen

EQS Group AG: Globale Wachstumsstrategie weiter forciert

Veröffentlicht am

Die EQS Group AG habe laut GBC ihre globale Wachstumsstrategie fortgesetzt. Auch profitiere das Unternehmen weiterhin von dem Inkrafttreten der Market Abuse Regulation (MAR). Allerdings sehen die GBC-Analysten nach dem starken Kursanstieg aktuell nur noch begrenztes Kurspotenzial für die EQS-Aktie.

Im ersten Quartal 2017 habe die EQS Group ihre Umsatzerlöse um 49,4 Prozent auf 6,90 Mio. Euro gesteigert, wobei dieses deutliche Umsatzwachstum insbesondere auf die Vollkonsolidierung der ARIVA.DE zurückzuführen sei. Rein organisch habe die EQS Group um 13 Prozent wachsen können, was in etwa einem Umsatz von 5,22 Mio. Euro entspreche. Dennoch seien auch diese 13 Prozent organisches Wachstum laut GBC als äußerst dynamisch einzustufen.

Einen der wichtigsten Wachstumstreiber stelle nach wie vor das Inkrafttreten der MAR (Market Abuse Regulation) am 01.06.2016 dar, wodurch Unternehmen gezwungen seien, zusätzliche Meldungen über die Plattform der EQS Group zu versenden.

EQS Group
EQS Group Chart
Kursanbieter: L&S RT

Darüber hinaus habe EQS frühzeitig den Bedarf einer digitalen Online-Lösung für das Führen von Insider Listen erkannt und schon vor der MAR den INSIDER MANAGER entwickelt, welcher alle Erfordernisse der Regulierung abdecke und seit der Einführung zusätzliche wiederkehrende Erlöse generiere.

Ergebnisseitig sei EQS weiterhin von der globalen Wachstumsstrategie geprägt. Zum einen habe sich das EBIT von 0,04 Mio. Euro (erstes Quartal 2016) auf 0,16 Mio. Euro (erstes Quartal 2017) erhöht, andererseits liege dieses Ergebnis unter dem langjährigen Durchschnitt. Maßgeblich beeinflusst worden sei dieses Ergebnis durch die zusätzlichen Infrastrukturaufwendungen im Zuge der globalen Expansion. Im Vergleich hierzu habe sich auch das Non-IFRS EBIT von 0,16 Mio. Euro (erstes Quartal 2016) auf 0,33 Mio. Euro (erstes Quartal 2017) erhöht.

Bilanziell sei das Unternehmen nach Darstellung von GBC weiterhin sehr solide aufgestellt, wobei sich das Eigenkapital minimal durch den Periodenfehlbetrag von 0,09 Mio. Euro reduziert habe. Gleichzeitig sei die Nettoverschuldung von 0,43 Mio. Euro (31.12.2016) auf 2,00 Mio. Euro (31.03.2017) gestiegen.

Auf Basis der Ergebnisse aus dem ersten Quartal 2017 bestätigt das Researchhaus seine Prognose. Es sei weiterhin davon auszugehen, dass die EQS Group von dem globalen Marktumfeld profitiere, wobei EQS darüber hinaus auch erfolgreich an die wichtigsten globalen Börsen expandiere.

Die Analysten bewerten die EQS Group AG auf Basis ihres DCF-Modells weiterhin mit 55,10 Euro je Aktie. Der Aktienkurs der EQS Group habe sich im abgelaufenen Quartal äußerst dynamisch entwickelt und liege gegenwärtig bei 53,60 Euro. Vor diesem Hintergrund ergebe sich ein Kurspotenzial von 2,8 Prozent, weswegen GBC das Rating von „Kaufen“ auf „Halten“ geändert hat.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.more-ir.de/d/15273.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu EQS Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Medios: Unternehmensprognose angehoben 24.04.2019

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG vor dem Hintergrund sehr starker Zahlen im ersten Quartal 2019 die Unternehmensziele für das Gesamtjahr 2019 angehoben. Demnach erwarte das Unternehmen nun ... » weiterlesen

FinLab: EBIT 2018 erneut positiv 24.04.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die FinLab AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) überwiegend eine positive Entwicklung bei den Beteiligungsunternehmen verzeichnet, durch den deutlichen ... » weiterlesen

adesso: Die Wachstumsstrategie funktioniert 24.04.2019

Die adesso AG habe nach Darstellung von SMC-Research auch im letzten Jahr erneut überzeugt und das hohe und profitable Wachstum fortgesetzt. Auch wenn die konjunkturellen Risiken zunehmen und adesso für 2019 eine schlechtere Auslastung ... » weiterlesen

Wirecard: Endlich der Befreiungsschlag? 24.04.2019

Am ersten Handelstag nach Ostern stand die Aktie des Zahlungsdienstleisters Wirecard unter besonderer Beobachtung. Denn vor dem langen Oster-Wochenende hatte die Finanzaufsicht BaFin das zweimonatige Leerverkaufs-Verbot für die Aktie ... » weiterlesen

Shop Apotheke Europe: Organisches Wachstum im Fokus 23.04.2019

Von den Höchstkursen des Sommers 2018 ist Shop Apotheke Europe aktuell weit entfernt. Neben den jüngsten Kapitalmaßnahmen und der Tatsache, dass es nun länger als geplant bis zum Breakeven auf EBITDA-Basis dauern wird, meldet ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool