News und Analysen: EQS Group AG

Aktuelle Top-News
Der GBC-Analyst Matthias Greiffenberger hat mit dem Finanz-Vorstand der EQS Group AG, Herrn André Silvério Marques, über den Verkauf der Tochter ARIVA.DE und die weitere Strategie von EQS ...» weiterlesen

EQS Group AG: China-Krise als Chance

Veröffentlicht am

GBC erwartet von der EQS Group AG eine Fortsetzung des Wachstumskurses und mittelfristig die Rückkehr zu den alten Margenniveaus von deutlich über 20 Prozent. Große Erwartungen verbinden die Analysten insbesondere mit der Expansion nach Asien, die gegenwärtigen Marktturbulenzen in China werden in diesem Zusammenhang als eine Chance gesehen.

In den ersten sechs Monaten 2015 habe die EQS Group AG ein deutliches Umsatzwachstum in Höhe von 23,1 Prozent auf 9,00 Mio. Euro (Vorjahr: 7,31 Mio. Euro) verzeichnet. Dieses Wachstum sei zum einen auf ein starkes organisches Wachstum von 13,0 Prozent als auch auf anorganisches Wachstum durch die im April 2014 erworbene chinesische Tochtergesellschaft TodayIR zurückzuführen. Das EBIT habe die EQS Group AG dabei überproportional zum Umsatz, um 28,3 Prozent auf 1,08 Mio. Euro steigern können. Bereinigt um die akquisitorischen Effekte (vornehmlich Abschreibungen auf den erworbenen Kundenstamm), habe sich das Non-IFRS EBIT, als wichtige Erfolgskennzahl der EQS Group AG, auf 1,25 Mio. Euro (Vorjahr: 1,14 Mio. Euro) erhöht.

GBC geht davon aus, dass sich die Tendenzen der ersten sechs Monate 2015 im weiteren Jahresverlauf und auch im kommenden Geschäftsjahr weiter fortsetzen werden. Dabei nehme die Erschließung des Ende 2014 geöffneten chinesischen Aktienmarktes eine herausragende Stellung ein. Mit dem Erwerb der TodayIR-Gruppe habe sich die Gesellschaft bereits frühzeitig gut positioniert, um an der künftigen erwarteten Dynamik in China zu partizipieren.

EQS Group
EQS Group Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die aktuellen Marktturbulenzen in China sehe das Unternehmen dabei eher als eine Chance,  da diese in der Regel zu neuen regulatorischen Anforderungen führten, von denen die Gesellschaft profitieren würde.

Analog zur bestätigten Unternehmens-Guidance erneuern auch die GBC-Analysten ihre bisherigen Prognosen. Bei einer erwarteten dynamischen Umsatzentwicklung rechnen sie aufgrund geringerer Investitionsaufwendungen ab 2016 mit einer Verbesserung der Ergebnisqualität. Insbesondere erwartet GBC für die Folgejahre deutliche Skaleneffekte und rechnet damit, dass die EQS Group AG in den Folgejahren wieder zu alter Margenstärke zurückfinden werde, mit EBIT-Margen von deutlich über 20 Prozent.

Auf Basis des unveränderten DCF-Bewertungsmodells bestätigt GBC den fairen Wert je Aktie von 38,00 Euro und analog hierzu das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu EQS Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Euromicron: Neuer strategischer Partner 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Euromicron AG die Funkwerk AG als neuen Ankerinvestor gewonnen. Zudem wolle Funkwerk im Rahmen einer bereits beschlossenen Kapitalerhöhung bis zu 28 Prozent der ... » weiterlesen

Nebelhornbahn: Solide Geschäftsentwicklung im Halbjahr 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Nebelhornbahn-AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/19 (per 31.10.) einen Meilenstein erreicht. Demnach habe die zuständige Baubehörde die ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Positive Überraschung 18.07.2019

Nach all den Sorgen rund um den Handelskrieg zwischen den USA und China und angesichts schwacher Erwartungen zur angelaufenen Berichtssaison sind es ausgerechnet Werte aus dem Halbleiterbereich, die positive Impulse liefern. Einer davon: Dialog ... » weiterlesen

DBAG: Beteiligung erfolgreich veräußert 16.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) aufgrund der jüngst veröffentlichten Gewinnwarnung im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) einen stärker ... » weiterlesen

NorCom: In der Warteschleife 16.07.2019

Die Aufräumarbeiten bei den Autoherstellern nach der Dieselgate-Affäre und die forcierten eMobility-Projekte hinterlassen beim Big-Data-Spezialisten NorCom Information Technology nach wie vor sichtbare Bremsspuren. Dennoch konnte NorCom ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool