EQS Group AG: 2015 winkt ein neuer EBIT-Rekord

Veröffentlicht am

Die Analysten von GBC haben die Bekanntgabe der Q1-Zahlen der EQS Group AG zum Anlass für ein Research-Update genommen und bezeichnen die Aktie des Anbieters für Online-Unternehmenskommunikation darin unverändert als unterbewertet. Den fairen Wert für die EQS-Aktie taxiert GBC auf 38,5 Euro, das Rating des Analystenhauses lautet weiterhin „Kaufen“.

- Anzeige -

Im ersten Quartal habe die EQS Group AG ein moderates Umsatzwachstum und ein von 0,51 auf 0,32 Mio. Euro leicht rückläufiges EBITDA erzielt. Den Ergebnisrückgang erklären die Analysten mit höheren Personalkosten und gestiegenen sonstigen Betriebsaufwendungen.

Diese Trends sollen sich nach Auffassung von GBC auch im weiteren Jahresverlauf 2014 fortsetzen. Dementsprechend erwarten die Analysten für das Gesamtjahr einen Umsatzzuwachs um 7 Prozent, verweisen diesbezüglich aber auf mögliche Risiken im Bereich D&M. Für das EBIT 2014 rechnet GBC hingegen mit einem Rückgang, was durch die Ergebnisbelastungen im Zusammenhang mit dem Aufbau der Standorte in Hongkong und Kochi zusammenhänge. Zudem würden sich auch die Einführung eines ERP-Systems und der für November 2014 geplante Umzug der Firmenzentrale belastend auswirken.

EQS Group
EQS Group Chart
Kursanbieter: L&S RT

Der Wegfall dieser Belastungen soll aber ab 2015 wieder eine höhere Profitabilität ermöglichen, für 2015 kalkuliert GBC mit einem neuen Rekordwert beim EBIT. Auf dieser Basis sehen die Analysten das Kursziel unverändert bei 38,50 Euro und bestätigen ihr „Kaufen“-Rating.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu EQS Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

wallstreet:online: Marktvolatilität treibt das Geschäft 10.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research wirkt sich die gestiegene Marktvolatilität durch die Covid-19-Pandemie positiv auf das Brokerage-Geschäft der wallstreet:online AG aus. Demnach werde für diese Sparte ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Ausbruch? 10.07.2020

Dem DAX ist die Aufwärtsdynamik in den letzten Wochen abhandengekommen. Nun steht er vor einer wichtigen Trendentscheidung - gelingt erneut der Ausbruch nach oben? Das große Coronaproblem könnte wieder an Dramatik gewinnen. Vor allem ... » weiterlesen

MagForce: Vor dem Durchbruch 09.07.2020

Der innovativen Krebstherapie von MagForce ist der große Marktdurchbruch bislang verwehrt geblieben. Dank einer wachsenden Zahl von Behandlungszentren und Fortschritten in der neuen Studie für den US-Markt könnte sich das in naher ... » weiterlesen

VST: Umsatz mehr als verdreifacht 08.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG den Umsatz deutlich gesteigert, wegen diverser Einmaleffekte aber ein Nettoergebnis nach Minderheiten von minus 5 Mio. Euro verbucht. In der Folge ... » weiterlesen

DIC Asset: Wichtige Mietverträge verlängert 07.07.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DIC Asset AG in den vergangenen Wochen eine Reihe von Mietverträgen mit bestehenden Mietern langfristig verlängert und zudem neue Objekte erworben. ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool