EQS Group AG: Die langfristige Perspektive stimmt

Veröffentlicht am

GSC Research sei von den letztjährigen Zahlen der EQS Group AG zwar enttäuscht, doch die Analysten sehen die aktuelle Ergebnisschwäche als eine temporäre Folge der umfangreichen und nach ihrer Einschätzung richtigen Investitionen in die Marktpositionierung. Langfristig werde sich dies nach Einschätzung von GSC Research auszahlen, weswegen das Researchhaus sowohl sein Kursziel von 32,50 Euro als auch das Rating „Halten“ unverändert lässt.

- Anzeige -

Die EQS Group AG habe mit ihren Ergebnissen für 2015 die Schätzungen von GSC Research verfehlt und liege auch mit ihrem Ausblick für 2016 unter den bisherigen Erwartungen der Analysten. Dies sei nach Darstellung von GSC Research „in Summe zwar nicht schön, aber verschmerzbar“. GSC Research erkenne die Notwendigkeit für den Konzern an, aktuell in Vorleistung zu treten, um in ein paar Jahren die entsprechenden Früchte ernten zu können. Wichtig sei dabei festzustellen, dass das Grundgeschäft weiterhin wachse und auch entsprechende Margen erwirtschafte. Mit der in diesem Bereich generierten Liquidität könne EQS derzeit die notwendigen Wachstumsschritte vollziehen, ohne weitere Mittel am Kapitalmarkt aufnehmen zu müssen. Gleichzeitig verfüge das Unternehmen unverändert über eine solide Bilanzstruktur, so dass auch die aktionärsfreundliche Ausschüttungspolitik beibehalten werden könne.

Das Researchhaus sieht die verstärkten Regulierungen oder die Anforderungen an Best-Practise-Lösungen der Emittenten als weitere Markttreiber und EQS in der Position, mit seinen bewährten Tools leicht neue Märkte besetzen und auch über gezielte Akquisitionen mit erheblichen Synergien wachsen zu können.

EQS Group
EQS Group Chart
Kursanbieter: L&S RT

GSC Research sei daher weiterhin von der grundsätzlichen Wachstumsstory der EQS Group AG mit ihrem cashflow-starken Geschäftsmodell überzeugt. Die derzeitigen Vorleistungen für die Internationalisierung seien zwar belastend für die Margenentwicklung, doch sei dies nach Auffassung von GSC Research nur temporär und werde langfristig deutlich positive Auswirkungen haben.

Trotz der reduzierten Gewinnprognosen bestätigen die Analysten mit Verweis auf die identifizierten positiven langfristigen Potenziale der Gesellschaft sowie auf die im derzeitigen Niedrigzinsumfeld ordentliche Dividendenrendite von aktuell 2,3 Prozent ihr „Halten“-Votum für die EQS-Aktie mit einem unveränderten Kursziel von 32,50 Euro.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.more-ir.de/download/research/2016-04-28_EQS.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu EQS Group AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Wallstreet:online: Ergebnis 2019 steigt überproportional 13.07.2020

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die wallstreet:online Gruppe im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) den Umsatz um 16 Prozent auf 12,3 Mio. Euro gesteigert, während das EBIT um fast 21 ... » weiterlesen

wallstreet:online: Marktvolatilität treibt das Geschäft 10.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research wirkt sich die gestiegene Marktvolatilität durch die Covid-19-Pandemie positiv auf das Brokerage-Geschäft der wallstreet:online AG aus. Demnach werde für diese Sparte ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Ausbruch? 10.07.2020

Dem DAX ist die Aufwärtsdynamik in den letzten Wochen abhandengekommen. Nun steht er vor einer wichtigen Trendentscheidung - gelingt erneut der Ausbruch nach oben? Das große Coronaproblem könnte wieder an Dramatik gewinnen. Vor allem ... » weiterlesen

MagForce: Vor dem Durchbruch 09.07.2020

Der innovativen Krebstherapie von MagForce ist der große Marktdurchbruch bislang verwehrt geblieben. Dank einer wachsenden Zahl von Behandlungszentren und Fortschritten in der neuen Studie für den US-Markt könnte sich das in naher ... » weiterlesen

VST: Umsatz mehr als verdreifacht 08.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG den Umsatz deutlich gesteigert, wegen diverser Einmaleffekte aber ein Nettoergebnis nach Minderheiten von minus 5 Mio. Euro verbucht. In der Folge ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool