PNE Wind: Die große Upside-Chance

Veröffentlicht am

Die Aktie von PNE Wind hat in den letzten Monaten einen Boden gefunden. Ende März veröffentlicht das Unternehmen die Zahlen für 2014. Interessanter als die Resultate selbst ist vor allem der mittelfristige Ausblick.

- Anzeige -

Die Analysten erwarten im Moment im Schnitt einen Umsatz von 246,9 Mio. Euro und ein ausgeglichenes Ergebnis. Der operative Gewinn dürfte durch die im Dezember angekündigten Sonderabschreibungen auf Projekte, die in den Büchern des 2013 gekauften Konkurrenten WKN nicht korrekt bewertet waren, aufgezehrt werden.

Die aktuelle Periode wird nach der Konsens-Meinung dann eine Erholung auf einen Nettoüberschuss von 9,5 Mio. Euro bringen - und doch nur ein Übergangsjahr darstellen.

PNE Wind
PNE Wind Chart
Kursanbieter: L&S RT

Denn der Fokus von PNE Wind liegt derzeit vor allem auf dem Jahr 2016. Bis dahin sollen deutsche Windparkprojekte mit einem Volumen von 150 MW in eine Gesellschaft eingebracht werden, deren Anteile größtenteils an Investoren im Vorfeld eines Börsengangs verkauft werden.

Damit hätte PNE Wind eine sogenannte YieldCo geschaffen - und liegt damit voll im Trend. Angesichts von Mikrozinsen für festverzinsliche Anleihen sind Anleger händeringend auf der Suche nach Alternativen - und entdecken dabei zunehmend die stabilen Cashflows aus Kraftwerksportfolios auf Basis Erneuerbare Energien.

Gelingt PNE Wind das Vorhaben, erwarten Analysten einen Umsatzsprung auf 377 Mio. Euro in 2016 sowie ein EBIT von 100 Mio. Euro. Zum Vergleich: Der aktuelle Börsenwert liegt lediglich bei 177 Mio. Euro.

Mutige Anleger positionieren sich frühzeitig für dieses Szenario, das für die Aktie die Chance einer Neubewertung birgt.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu PNE Wind AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Mensch und Maschine: Digitalisierung sorgt für Rückenwind 18.09.2020

Die Analysten von SMC-Research gehen davon aus, dass die Erfolgsgeschichte der Mensch und Maschine SE sowohl im laufenden Jahr als auch in Zukunft fortgesetzt werden kann. Die Zuversicht begründet der SMC-Analyst Adam Jakubowski mit der starken ... » weiterlesen

InTiCa Systems: Wachstumskurs nur kurz unterbrochen 18.09.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat InTiCa Systems wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie im zweiten Quartal einen starken Umsatzrückgang hinnehmen müssen. SMC-Analyst Holger Steffen sieht aber aussichtsreiche Perspektiven für die ... » weiterlesen

Hawesko: Umsatz und Ergebnis steigt 17.09.2020

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research hat die Hawesko Holding AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) aufgrund eines starken Retail und E-Commerce-Geschäfts die durch Corona bedingten ... » weiterlesen

Sixt: Gestärkt aus der Krise? 17.09.2020

Sixt leidet stark unter der Corona-Krise, daher notiert die Aktie auch noch deutlich unter dem Kursniveau vor dem Ausbruch der Pandemie. Doch es zeichnet sich ab, dass das Unternehmen gestärkt aus der Krise hervorgehen wird.Im ersten Halbjahr 2020 ... » weiterlesen

Francotyp-Postalia: Deutliche Profitabilitätssteigerung 16.09.2020

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die Francotyp-Postalia Holding AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen um Sonder- und Währungseffekte bereinigten leichten Umsatzrückgang ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool