News und Analysen: Heidelberger Druckmaschinen AG

Aktuelle Top-News
Mit den Zahlen für das dritte Quartal hat Heidelberger Druck den Erholungskurs der Aktie abrupt beendet. Doch die Phantasie bleibt. Mit den Resultaten zum dritten Quartal hat Heidelberger Druckmaschinen einmal mehr ...» weiterlesen

Heidelberger Druck: Enttäuschung in Serie

Veröffentlicht am

Die Zahlen von Heidelberger Druck für das Geschäftsjahr 2017/18 waren weitgehend bekannt, entscheidend bei der Präsentation gestern war daher vor allem der Ausblick. Mit wenig konkreten, vorsichtigen Zielen hat es das Management nicht geschafft, einen positiven Impuls zu setzen.

Auch, wenn der Vorstand Währungseffekte und den Verzicht auf den risikoreicheren Gebrauchtmaschinenhandel für den Umsatzrückgang in der letzten Finanzperiode verantwortlich macht, ist ein Erlösrückgang um 4 Prozent bei anvisierten stabilen Einnahmen kein Erfolg. Auch bei den zentralen Ergebniskennzahlen ging es währenddessen moderat rückwärts.

Die jüngste Auftragsakquise hatte im Vorfeld Hoffnung darauf geschürt, dass mit der Transformation des Geschäftsmodells endlich auch die Dynamik anzieht. Im dritten und vierten Quartal der letzten Finanzperiode lag die Summe der Neubestellungen um 16,5 bzw. 12,1 Prozent über dem Vorjahreswert.

Dieser Schub wird sich auch im ersten Quartal widerspiegeln, das nach Unternehmensangaben von einer „sichtbaren Belebung des Umsatzes“ geprägt sein dürfte. Und trotzdem erwartet das Management für das Gesamtjahr nur ein moderates Erlös- und Gewinnwachstum. Das ist entweder tiefgestapelt, oder aber ein Indiz dafür, dass die Dynamik im Auftragseingang schon wieder abebbt. Das Unternehmen führt jedenfalls für das erste Halbjahr vorsichtshalber weitere negative Währungseffekte an.

Letztlich hat Heidelberger Druckmaschinen so die Hoffnung auf eine deutliche Geschäftsbelebung mal wieder enttäuscht, was den hohen Kursabschlag an der Börse erklärt. Die Aktie bleibt damit ein Hoffnungswert, der den Anlegern viel Geduld abverlangt. Sobald das Unternehmen die Bestätigung liefert, dass die Dynamik mit der neuen Digitalstrategie nachhaltig zunimmt, dürfte Heidelberger Druck auch neu bewertet werden. Dieser Nachweis fehlt aber weiterhin.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Heidelberger Druckmaschinen AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

M1 Kliniken AG: Finanzierung des Wachstums frühzeitig gesichert - Vorstandsinterview 19.03.2019

GBC-Analyst Cosmin Filker hat im Interview mit M1-Vorstand Patrick Brenske über die weitere Expansion im In- und Ausland sowie über die Erschließung neuer Behandlungsfelder für M1, Marktführer für ... » weiterlesen

Coreo AG: Kapitalerhöhung vollständig für Immobilienkäufe - Vorstandsinterview 19.03.2019

GBC-Analyst Cosmin Filker hat im Interview mit Marin Marinov, dem CEO der Coreo AG, über die aktuelle Geschäftsentwicklung und die künftigen Ziele beim weiteren Portfolioaufbau gesprochen. GBC AG: Herr Marinov, im Rahmen der im ... » weiterlesen

PRO DV: Analysten sehen deutliche Unterbewertung 19.03.2019

Nach der Vorlage des Geschäftsberichts für 2018 durch die PRO DV AG konstatiert SMC-Research eine deutliche Unterbewertung der Aktie. Obwohl das Unternehmen über eine aussichtsreiche Aufstellung verfüge, seit Jahren profitabel ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Suche nach dem Notausgang? 19.03.2019

Jetzt also doch: Die Deutsche Bank und die Commerzbank haben offizielle Fusionsgespräche begonnen. Wie es heißt, mit offenem Ergebnis. Interpretiert man es richtig, geben beide Kreditinstitute derzeit insbesondere dem Druck aus der ... » weiterlesen

S IMMO: Bewertungsergebnis höher als erwartet 18.03.2019

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die S IMMO AG auf Basis vorläufiger Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) den Nettogewinn vor Minderheiten um 53 Prozent gesteigert. Grund hierfür sei ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool