News und Analysen: Dialog Semiconductor Plc

Aktuelle Top-News
Knapp einen Monat ist es nun her, dass die Deutsche Börse AG den Halbleiterspezialisten Dialog Semiconductor als MDAX-Wert nominierte. Seit der offiziellen Aufnahme in den Midcap-Index konnte die Aktie weitere 11 % ...» weiterlesen

Dialog Semiconductor: Es hat gereicht

Veröffentlicht am

Der Halbleiter-Spezialist Dialog Semiconductor liefert Schlagzeilen am laufenden Band. Die jüngste galt den vorläufigen Umsatzzahlen für das vierte Quartal bzw. das zurückliegende Gesamtjahr. Und obwohl sich das Unternehmen am Ende ziemlich strecken musste, hat man den Markt zufrieden stellen können.

Was allerdings kurz nach der Bekanntgabe der vorläufigen Umsatzzahlen nicht ganz selbstverständlich war. Denn zuerst reagierte die Börse mit deutlicheren Abschlägen, die sich allerdings dann doch zügig auflösten und in ein solides Plus wechselten. Wie sahen die Zahlen nun im Detail aus?

Für das vierte Quartal meldete Dialog Semiconductor einen Umsatz von 431 Millionen Dollar. Damit erreichte man den unteren Rand der bisherigen Prognosespanne, die zwischen 430 bis 470 Millionen Dollar lag. Für das Gesamtjahr meldete das Unternehmen einen Umsatzanstieg um 7 % auf rund 1,44 Milliarden Dollar. Damit blieb man leicht unter der Zielgröße von 1,46 Milliarden Dollar, was allerdings kaum jemand wirklich störte.

Dialog Semiconductor
Dialog Semiconductor Chart
Kursanbieter: L&S RT

Letztlich war doch die Erleichterung zu spüren, dass die aktuelle Schwäche des bisherigen Haupt-Auftraggebers Apple keine allzu tiefen Spuren hinterlassen hat. Nach bisherigen Schätzungen dürfte Apple für rund drei Viertel aller Umsätze im vergangenen Jahr gestanden haben. Doch zuletzt hatte der US-Konzern bekanntlich seine eigene Umsatzprognose absenken müssen, weil das Weihnachtsquartal insbesondere wegen schwacher Verkaufszahlen bei einigen neuen iPhone-Modellen verhagelt wurde.

Für Dialog Semiconductor selbst gilt nach wie vor: Das Unternehmen will in den kommenden Jahren seine Abhängigkeit von Apple drastisch senken. Zwar dürften in den nächsten 2-3 Jahren die Apple-Umsätze immer noch zwischen 35-40 % liegen, nachdem Dialog mit dem iPhone-Konzern im vergangenen Jahr zwar den Verkauf des Geschäftes mit Stromsteuerungschips vereinbart hatte, dafür aber von Apple auch neue Aufträge zugesichert bekam.

Doch ist davon auszugehen, dass Dialog Semiconductor die inzwischen verfügbare Liquidität von rund 680 Millionen Dollar in den Auf- und Ausbau bestehender und neuer Geschäftsbereiche investieren wird und damit dem Markt auch wieder eine interessante Wachstumsperspektive anbietet.

In unserer jüngsten Besprechung vor einigen Tagen hatten wir darauf hingewiesen, dass es Dialog Semiconductor zuletzt geschafft hat, kurzfristige Marktschwächen schnell wieder auszubügeln. Das galt auch nun mit der Vorlage der vorläufigen Zahlen, die zwar eine hohe Tages-Volatilität auslösten, aber am Ende wie angesprochen ein Kursplus erreichten. Was jetzt noch fehlt aus charttechnischer Sicht, wäre ein nachhaltiger Durchbruch über die 50-Tage-Linie, die gestern kurzzeitig touchiert, aber noch nicht überwunden wurde. Sollte dies gelingen, was ein Niveau von über 22,55 Euro bedeuten würde, stünden die Chancen recht gut für Anschlusskäufe.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Dialog Semiconductor PLC.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Deutsche Telekom: Droht die nächste Niederlage? 18.04.2019

Die Deutsche Telekom scheint mit ihren Projekten derzeit wenig Glück zu haben. Wir hatten an dieser Stelle schon berichtet, dass die derzeit laufende Frequenzauktion für den neuen Mobilfunk-Standard 5G in Deutschland teurer wird als ... » weiterlesen

Daimler: Die Wette auf eine bessere Zukunft 17.04.2019

Die Kurserholung von Daimler hat in den letzten Wochen an Schwung gewonnen. Dabei sind die Perspektiven für die Quartalszahlen wenig verheißungsvoll. Ist eine Spekulation auf eine geschäftliche Trendwende bereits sinnvoll? Gerade ... » weiterlesen

MS Industrie: Sonderdividende erwartet 16.04.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die MS Industrie AG im März eine Tochtergesellschaft aus den USA veräußert, was sich zunächst negativ auf Umsatz und Ertrag auswirken wird. Dem stehe ... » weiterlesen

STS Group: Mehr als 80 Prozent Kurspotenzial 15.04.2019

SMC-Research hat die Coverage der STS Group AG gestartet. Die SMC-Analysten Dr. Bastian Brand und Holger Steffen sehen den fairen Wert deutlich über dem aktuellen Kurs, wobei das Kursziel stark von den künftigen Margenverbesserungen ... » weiterlesen

EQS: Investitionsoffensive wird 2019 fortgesetzt 12.04.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die EQS Group AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) aufgrund von Sondereffekten unerwartet einen Gewinn erzielt. Wegen der planmäßig ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool