- Anzeige -

QSC: Alle, die verkaufen wollen, haben verkauft

Veröffentlicht am

Natürlich ist die aktuelle Lage bei QSC trotz erster Ertragsfortschritte im ersten Quartal noch trüb, ob die Maßnahmen dem Unternehmen letztlich wieder zu einer angemessenen Dynamik und Profitabilität verhelfen können, ist offen. Die schwierige Lage scheint aber ausreichend eingepreist.

- Anzeige -

Schließlich wird QSC nur noch mit etwas mehr als dem halben Umsatz für 2015 bewertet, das ist schon ein großer Sicherheitsabschlag. Und auch technisch sieht es nach einer erfolgreichen Bodenbildung aus.

Nach dem Absturz bis zum Spätherbst letzten Jahres hat das Papier schrittweise mehrere starke Unterstützungen (1) ausgebildet und sich peu à peu weiter vorwärts gearbeitet.

Als zentraler Widerstand hat sich die Region knapp über 2 Euro (2) herauskristallisiert, damit kämpft der Wert im Moment. Und hier verläuft auch noch die obere Begrenzung des mittelfristigen Abwärtstrends (3).

Das ist schon eine harte Nuss, die da geknackt werden muss. Und dennoch räumen wir dem Papier Chancen ein, denn es macht den Eindruck, dass die Investoren, die den Wert unbedingt loswerden wollten, das im letzten Spätherbst getan haben. Möglicherweise sind dabei starke Hände eingestiegen, die nun die Basis für das Comeback darstellen.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass QSC bald die Widerstände knapp über 2 Euro knacken wird, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,0 nutzen. Die Barriere liegt bei 1,20 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu QSC AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

Südzucker: Schub vom Zuckerpreis bleibt noch aus 05.12.2022

Wenn Südzucker am 12. Januar 2023 die Q3-Zahlen für das Geschäftsjahr 2022/23 (per 28.2.) veröffentlicht, dürfte es zumindest keine Negativüberraschungen geben. Denn aufgrund der guten Entwicklung im Q3 wurden bereits ... » weiterlesen

Pyramid: Aussichtsreiche Wachstumschancen 05.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research werden die Zahlen von Pyramid im laufenden Jahr am unteren Ende der zuletzt kommunizierten Spannbreiten liegen. Für 2023 prognostiziert das Management aber deutliche Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis, ... » weiterlesen

EQS Group: Steigende Margen erwartet 02.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die EQS Group AG die Prognose für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) angepasst und erwartet nun für 2022 ein auf 25 Prozent vermindertes ... » weiterlesen

EasyMotionSkin Tec: Umsatz wird sich 2022 verdoppeln - Vorstandsinterview 02.12.2022

Der GBC-Analyst Matthias Greiffenberger hat mit den Verwaltungsratsmitgliedern der EasyMotionSkin Tec AG, Michael Spitznagel und Werner Murr, über die aktuelle Unternehmensentwicklung und den Ausblick für EasyMotionSkin Tec gesprochen. ... » weiterlesen

Gold: Das Comeback ist geglückt 01.12.2022

Der Goldpreis ist seit März von der starken Anhebung der US-Leitzinsen mächtig unter Druck gesetzt worden. Jetzt zeichnet sich die Wende ab – sowohl in der US-Geldpolitik als auch beim Kurstrend des Edelmetalls. Im März ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -