News und Analysen: Daimler AG

Aktuelle Top-News
Der Automobilmarkt bleibt aktuell weiter schwierig, insbesondere in Deutschland. Doch die Anleger richten den Blick weiter nach vorne – und Daimler zählt dabei zu den Favoriten. So richtig in Schwung kommt ...» weiterlesen

Daimler: Der Beginn einer schwarzen Serie?

Veröffentlicht am

Nach dem Kursrückgang der letzten Monate, begleitet von hervorragenden Zahlen, gibt es nun auch operativ die ersten Dämpfer für Daimler. Die Kernfrage ist aber, was davon bereits eingepreist wurde - und ob noch weitere Rückschläge folgen.

- Anzeige -

Der US-Markt läuft insgesamt sehr gut, daher ist es schon eine Enttäuschung, dass Daimler etwas die Luft ausgeht. Bei der Kernmarke Mercedes schwächelten etliche Modelle, so dass trotz einer starken Entwicklung bei der C- und M-Klasse nur noch ein magerer Zuwachs von 1,2 Prozent zum Vorjahr herausgesprungen ist. Die Smart-Verkäufe reduzierten sich um zwei Drittel, so dass der Absatz der PKW-Tochter von Daimler insgesamt um 2 Prozent zurückgegangen ist.

Ein Wachstumstreiber fällt damit aktuell aus, ein weiterer wackelt. Angesichts zuletzt insgesamt rückläufiger Verkäufe in China stellt sich die Frage, wie lange der Aufholprozess von Daimler im Reich der Mitte noch anhält. Sollte auch auf diesem Markt die Dynamik abnehmen, müssen sich die Aktionäre auf magere Zeiten einstellen.

Daimler
Daimler Chart
Kursanbieter: L&S RT

Zwar läuft es in Europa weiter sehr ordentlich, wie auch die aktuellen Zahlen für Mercedes aus Deutschland (+7 Prozent) belegen. Eine Schwäche in zwei sehr wichtigen Absatzregionen wird das aber nicht kompensieren können.

Allerdings scheint das im Kurs durchaus berücksichtigt, das KGV für 2015 liegt nach der Konsolidierung nur noch bei etwa 10, die Dividendenrendite wieder bei 3,7 Prozent. Selbst, wenn die Ergebniskennzahlen im nächsten Jahr stagnieren sollten - Analysten rechnen hingegen noch mit einem deutlichen Zuwachs -, wäre die Aktie attraktiv.

Auch der Chart sieht durchaus konstruktiv aus, bei 80 Euro wurde eine sehr starke Unterstützung ausgebildet. Solange sich die Aktie darüber hält, scheint eine spekulative Longposition bei Daimler weiter reizvoll. Dabei empfiehlt sich ein Stop-Loss bei 79 Euro.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass eine abnehmende Dynamik bei Daimler bereits ausreichend eingepreist ist, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,3 nutzen. Die Barriere liegt bei 50,15 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Daimler AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

NorCom: Neuaufstellung mit Potenzial 21.09.2020

Die starke Fokussierung auf die Autoindustrie hat dem Big-Data-Spezialisten NorCom in der ersten Jahreshälfte kräftig zu schaffen gemacht. Doch man scheint die richtigen Schlüsse gezogen zu haben. Denn die zweite Hälfte und auch ... » weiterlesen

Coreo: Investitionsplan bleibt bestehen 21.09.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Coreo AG die seit dem 24. August laufende Anleiheemission abgesagt, plant nun aber, das Emissionsvolumen von 30 Mio. Euro im Rahmen einer privaten Zuteilung an zwei ... » weiterlesen

VIB: Gut gefüllte Entwicklungspipeline 21.09.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die VIB Vermögen AG ihr Portfolio durch mehrere Eigenentwicklungen, die im ersten Halbjahr 2021 fertiggestellt werden sollen, erweitert. In der Folge ... » weiterlesen

Mensch und Maschine: Digitalisierung sorgt für Rückenwind 18.09.2020

Die Analysten von SMC-Research gehen davon aus, dass die Erfolgsgeschichte der Mensch und Maschine SE sowohl im laufenden Jahr als auch in Zukunft fortgesetzt werden kann. Die Zuversicht begründet der SMC-Analyst Adam Jakubowski mit der starken ... » weiterlesen

InTiCa Systems: Wachstumskurs nur kurz unterbrochen 18.09.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat InTiCa Systems wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie im zweiten Quartal einen starken Umsatzrückgang hinnehmen müssen. SMC-Analyst Holger Steffen sieht aber aussichtsreiche Perspektiven für die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool