Deutsche Telekom: Aussichten erheblich verbessert

Veröffentlicht am

Die Aktie der Deutschen Telekom hat den Herbstblues abgeschüttelt und sich oberhalb von 13 Euro fest etabliert. Auf mittlere Frist haben sich die Aussichten erheblich verbessert, kurzfristig sollte man aber auf eine Konsolidierung warten.

- Anzeige -

Mit der jüngsten Analyse hat Goldman Sachs ein Zeichen gesetzt, erstmals wurde für die Deutsche Telekom ein Kursziel von mehr als 15 Euro vergeben. Der Durchschnitt am Markt liegt noch bei rund 13 Euro.

Das hat handfeste fundamentale Gründe. Die starke Position der Deutschen Telekom im hiesigen Mobilfunkmarkt und die laufende Konsolidierung nach dem Zusammenschluss von Telefonica und E-Plus verbessern die Ertragsperspektiven, auch für die USA sieht Goldman Sachs Upsidepotenzial.

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom Chart
Kursanbieter: L&S RT

Alles in allem kann konstatiert werden, dass die Deutsche Telekom die nachhaltige Trendwende vermutlich geschafft hat. Dafür muss allerdings ein recht stolzer Preis bezahlt werden, das Konsens-KGV für 2014 liegt mittlerweile bei 19,4. Die Dividendenrendite von 4,1 Prozent sichert den Wert allerdings nach unten ab.

Angesichts der stattlichen Bewertung und der kräftigen Rally seit Mitte Oktober rechnen wir trotzdem kurzfristig nicht mit einem weiteren substanziellen Kursanstieg, sondern zunächst mit einer längeren Konsolidierung. Größere Rückschläge sind aber Einstiegsgelegenheiten, denn der operative Trend bietet attraktive Perspektiven für eine gute Performance auch in 2015.

Anzeige: Wer eine mögliche Konsolidierung der Aktie der Deutschen Telekom für den Einstieg nutzen will, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der HypoVereinsbank mit einem Hebel von 2,5 nutzen. Die Barriere liegt bei 8,60 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Telekom AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

SCHUMAG: Break-even 2021/22 möglich 18.06.2021

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die SCHUMAG AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) von einer sprunghaft gestiegenen Nachfrage seit dem Jahresende profitiert und auch wegen eines Ertrags ... » weiterlesen

wallstreet:online: Stärkeres Wachstum erwartet 17.06.2021

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research besitzt die wallstreet:online AG das Potenzial, um stärker als zunächst kalkuliert zu wachsen. Die Erwartungen für das Kundenwachstum im Smartbroker-Geschäft ... » weiterlesen

clearvise: Erfolgreicher Einstieg in die Photovoltaik 17.06.2021

Die Umsetzung der neuen Wachstumsstrategie der clearvise AG ist laut SMC-Research sehr erfolgreich angelaufen. Das Wachstum fällt höher aus, als von SMC-Analyst Holger Steffen bislang erwartet, weshalb der Analysten die Schätzung ... » weiterlesen

SAP: Trotz Gegenwind auf Kurs 17.06.2021

Das jüngste Business-Update bei SAP fiel erst einmal am Markt durch. Und das, obwohl der größte Softwarehersteller Europas eine durchaus positive Perspektive lieferte. Hauptsächlich ging es bei den positiven Einschätzungen ... » weiterlesen

Matador Partners Group: Hohe Gewinnprognose 16.06.2021

Laut SMC-Research habe die Gewinnprognose der Matador Partners Group AG für 2021 nach dem besten Quartal der Unternehmensgeschichte die Erwartungen der Analysten übertroffen. SMC-Analyst Holger Steffen hat daraufhin seine Schätzungen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool