Deutsche Telekom: Blick wieder nach oben gerichtet

Veröffentlicht am

Aus starker Bedrängnis heraus versucht die Deutsche Telekom, wieder in die Offensive zu kommen. Mittlerweile spricht einiges dafür, dass die Bonner auf dem Heimatmarkt ihre immer noch starke Position langfristig behaupten können. Analysten sehen dennoch aktuell kaum Kurspotenzial, doch der Chart wirkt bullish.

Im Kampf gegen die expandierenden Kabelnetzbetreiber setzt die Deutsche Telekom auf einen Ausbau der Netze - und ein besseres Tarifangebot. Die Tarifstrukturen sollen vereinfacht und das Preisniveau gesenkt werden, außerdem liegt künftig ein Schwerpunkt auf Komplettangeboten für Telefon, Mobil, Internet und Unterhaltung. Dies alles soll dazu beitragen, dass die Erlöse hierzulande bis 2018 stabilisiert werden und im Idealfall sogar zulegen.

Dennoch bleibt das Echo der Analysten verhalten, in den jüngsten Analysen wurde das Kursziel zumeist zwischen 11,50 und 12,00 Euro gesehen, vor allem die Kosten für das Wachstum in den USA liegen den Experten schwer im Magen.

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom Chart
Kursanbieter: L&S RT

Allerdings erhöht die Deutsche Telekom damit den langfristigen Wert des US-Geschäfts, und das scheinen die Anleger durchaus zu honorieren. Im Rahmen der Mitte Oktober gestarteten Seitwärtskonsolidierung ist die Aktie zuletzt von der wichtigen Unterstützung bei 11 Euro nach oben abgeprallt. Ein Anstieg über 12 Euro würde nun ein Kaufsignal generieren.

Anzeige: Wer auf ein baldiges Kaufsignal bei der Aktie von der Deutschen Telekom setzen will, kann dafür ein Bonus-Zertifikat der Deutschen Bank mit einer Bonusrendite von 18 Prozent nutzen. Die Barriere liegt bei 9,50 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Telekom AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Noratis: Angekündigte Portfolioverkäufe umgesetzt 17.01.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen sich durch die Meldungen der Noratis AG zu zwei Portfolioverkäufen in ihrer Einschätzung des Unternehmens bestätigt. Damit dürfte das Unternehmen nach Ansicht des SMC-Analysten Adam Jakubowski ... » weiterlesen

mVISE: Margenstarkes Produktgeschäft gewinnt an Schwung 17.01.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen durch die jüngst gemeldete Ausweitung der Vertriebskooperation der mVISE AG mit dem israelischen Softwareunternehmen Magic Software sowohl die letztjährigen Ergebnisziele als auch die Mittelfristplanung ... » weiterlesen

DAX: Nur ein Pullback? 17.01.2019

Die Aufwärtsbewegung beim DAX ist in den letzten Handelstagen erwartungsgemäß zum Stillstand gekommen. Jetzt muss sich zeigen, ob der Index Potenzial für mehr als einen kleinen Pullback auf die vorherigen Verluste hat. Im ... » weiterlesen

DBAG: Operative Fortschritte bei Portfoliounternehmen 16.01.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) wegen der zuletzt ungünstigen Entwicklung an den Kapitalmärkten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 ... » weiterlesen

Evotec: Profiteur der Branchenkonsolidierung? 16.01.2019

Das neue Börsenjahr dürfte für den Biotech-Spezialisten Evotec erneut sehr spannend werden. Denn als Forschungsdienstleister mit einer eigenen Research-Plattform und Service-Angeboten von der Grundlagenforschung bis hin zu klinischen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool