Deutsche Telekom: Mit harter Hand an die Spitze

Veröffentlicht am

Die Deutsche Telekom ist in einem schwachen Gesamtmarkt mit dem nächsten Angriffsversuch auf das Jahreshoch gescheitert. Aber die Aktie hat einen Joker im Ärmel: Den designierten Vorstandsvorsitzenden Tim Höttges, der den Bonnern Beine machen will.

- Anzeige -

Neue Besen kehren gut - und Tim Höttges schickt sich an, diese sprichwörtliche Weisheit zu untermauern. Er will die Deutsche Telekom umbauen und auf Europa fokussieren, im Zentrum soll künftig die Leitschnur „alle Kommunikationsdienste aus einer Hand stehen“.

Und er will die Rentabilität des Konzerns deutlich verbessern, und dieses Vorhaben wirft seinen Schatten schon voraus. T-Systems ist ins Fadenkreuz geraten, der schwachmargige IT-Dienstleister soll sich auf profitablere Geschäftsfelder konzentrieren und mit deutlich weniger Personal auskommen, eine vierstellige Zahl von Jobs könnte wegfallen.

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom Chart
Kursanbieter: L&S RT

Das wird nur der Anfang der Ära Höttges sein, der neue Chef gilt als ehrgeizig und eher ungeduldig. Dementsprechend dürfte das Tempo bei der Deutschen Telekom anziehen. Auch wenn in der Vergangenheit schon ähnliche Ansätze gescheitert sind, scheinen die Erfolgsaussichten so schlecht nicht. Denn die Deutsche Telekom hat sich in den letzten Jahren auf dem Kontinent besser behauptet als mancher Konkurrent und kann den Markt aus einem Gefühl der Stärke aufrollen. Die Aktie sollte wegen dieser Perspektiven in einem freundlichen Börsenumfeld auf der Favoritenliste bleiben, auch wenn kurzfristig zunächst eine Fortsetzung der Konsolidierung wahrscheinlicher ist.

Anzeige: Wer auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends der Aktie der Deutschen Telekom setzen will, kann dafür ein Bonuszertifikat der DZ-Bank mit einer Bonusrendite von 22 Prozent nutzen. Die Barriere liegt bei 9,25 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Telekom AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Aroundtown: Erfolgreiches Übernahmeangebot 24.01.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research verfügt die Aroundtown SA nach Ablauf der ersten Angebotsfrist zur Übernahme von TLG bereits über mehr als 70 Prozent der Aktien. In der Folge ... » weiterlesen

UniDevice: Rentabilität gesteigert 24.01.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz um über 12 Prozent gesteigert und durch die Konzentration auf margenstärkere Produkte die ... » weiterlesen

DAX: Kein Verkaufsdruck 24.01.2020

Wegen der Nachrichten über die Verbreitung des Corona-Virus in China hat der DAX zuletzt konsolidiert – aber nur ein bisschen. Die US-Märkte zeigten sich noch unbeeindruckter. Das stützt den Haussetrend. Nach einer Rally beim ... » weiterlesen

K+S: Schlimmer geht immer 24.01.2020

Die dunklen Wolken über dem Kaliproduzenten K+S verdichten sich. Mittlerweile notiert die Aktie auf dem tiefsten Stand seit 15 Jahren und ein Ende des Ausverkaufs ist nicht abzusehen. Gegen das derzeitige negative Branchenumfeld versucht der ... » weiterlesen

Baumot Group: Förderprogramm bietet Rückenwind 22.01.2020

Als einer von nur vier ernstzunehmenden Herstellern von Nachrüstsystemen für die Abgasreinigung von Dieselfahrzeugen könnte die Baumot Group AG nach Einschätzung von SMC-Research von dem neuen staatlichen Förderprogramm zur ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool