Aixtron schwimmt sich frei

Veröffentlicht am

Aixtron bläst weiter der Gegenwind ins Gesicht, aber die Aktionäre kann aktuell ganz offensichtlich nichts mehr erschüttern. Ein Mini-Boden stellt die Basis für eine kurzfristige Erholung dar.

Die DZ Bank hat zwar auf ihre aktuelle Aixtron-Analyse Halten geschrieben, aber das Urteil ist dennoch sehr unfreundlich ausgefallen. Die Bank sieht das Unternehmen weiter in einer schwierigen Lage und im Branchenvergleich als überbewertet an. Allenfalls die Hoffnung auf eine Übernahme durch einen Konkurrenten wegen der technologischen Kompetenz lasse Raum für Phantasie.

Diese pessimistischen Worte und die Absenkung des Kursziels von 4,50 auf 3,40 Euro konnten aber niemanden mehr schocken. Die Aktionäre sind spätestens seit dem weitgehend stornierten Großauftrag von Sa’nan Schlimmers gewohnt.

Dementsprechend konnte der sehr kurzfristige Abwärtstrend (1) knapp über der Marke von 3,10 Euro (2) erst einmal gestoppt werden, ein kurzfristiger Boden scheint gefunden. Reboundpotenzial sehen wir nun bis zum Dezembertief bei 3,80 Euro (3).

Auf eine Erholung bis zum zentralen Widerstand bei 4,75 Euro (4) würden wir hingegen eher nicht setzen, dafür ist die fundamentale Lage im Moment zu düster.

Anzeige: Wer nach der Ausbildung eines kurzfristigen Bodens auf eine dynamische Gegenbewegung bei Aixtron setzen will, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem aktuellen Hebel von 1,9 nutzen. Die Barriere liegt bei 2,5068 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Aixtron SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Noratis: Angekündigte Portfolioverkäufe umgesetzt 17.01.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen sich durch die Meldungen der Noratis AG zu zwei Portfolioverkäufen in ihrer Einschätzung des Unternehmens bestätigt. Damit dürfte das Unternehmen nach Ansicht des SMC-Analysten Adam Jakubowski ... » weiterlesen

mVISE: Margenstarkes Produktgeschäft gewinnt an Schwung 17.01.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen durch die jüngst gemeldete Ausweitung der Vertriebskooperation der mVISE AG mit dem israelischen Softwareunternehmen Magic Software sowohl die letztjährigen Ergebnisziele als auch die Mittelfristplanung ... » weiterlesen

DAX: Nur ein Pullback? 17.01.2019

Die Aufwärtsbewegung beim DAX ist in den letzten Handelstagen erwartungsgemäß zum Stillstand gekommen. Jetzt muss sich zeigen, ob der Index Potenzial für mehr als einen kleinen Pullback auf die vorherigen Verluste hat. Im ... » weiterlesen

DBAG: Operative Fortschritte bei Portfoliounternehmen 16.01.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) wegen der zuletzt ungünstigen Entwicklung an den Kapitalmärkten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 ... » weiterlesen

Evotec: Profiteur der Branchenkonsolidierung? 16.01.2019

Das neue Börsenjahr dürfte für den Biotech-Spezialisten Evotec erneut sehr spannend werden. Denn als Forschungsdienstleister mit einer eigenen Research-Plattform und Service-Angeboten von der Grundlagenforschung bis hin zu klinischen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool