Aixtron: Zurück im Tal der Tränen

Veröffentlicht am

Die Übernahmephantasie bei Aixtron hat keine neue Nahrung erhalten, die Aktie hat daraufhin den Ausbruch über einen wichtigen Widerstand abgebrochen. Jetzt bleibt eine deutliche Belebung des Auftragseingangs die letzte Hoffnung.

Samsung sollte Aixtron kaufen - diese Sau wurde aber schon mehrfach durchs Dorf getrieben. Das Gerücht hat trotzdem gereicht, um die Aktie über den zentralen Widerstand bei 10,25 Euro (1) zu hieven - aber nicht nachhaltig, das Reversal (2) folgte prompt.

Damit bleibt der Wert angeschlagen. Noch ist er wenigstens aus dem Abwärtstrendkanal (3) ausgeschert, ein Wiedereintritt scheint aber nicht ausgeschlossen.

Der nächste Stabilisierungsversuch könnte an der Unterstützung bei 9,50 Euro (4) starten. Dieses Unterfangen kann aber nur gelingen, wenn endlich größere Aufträge an Land gezogen werden. Die Analysten von Berenberg haben dies zuletzt in Aussicht gestellt und den fairen Wert von 11 auf 13 Euro hochgestuft.

Diese Hoffnung wurde im aktuellen Zyklus von Aixtron aber immer wieder enttäuscht. Eine Wette auf eine Trendwende bleibt daher riskant.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass Aixtron die Hoffnungen erneut enttäuscht, kann dafür ein Short-Hebelzertifikat der Citigroup mit einem Hebel von 2,8 nutzen. Die Barriere liegt bei 12,71 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Aixtron SE

    Aktien-Global Aktiensuche

    CONSUS: Upfront-Sales weit über Plan 29.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die CONSUS Real Estate AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Gesamtleistung um über 70 Prozent auf 228 Mio. Euro gesteigert, ... » weiterlesen

    PORR: Starkes Deutschlandgeschäft 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits gespürt und aufgrund der ... » weiterlesen

    CA Immo: Starke Eigenkapitalquote 28.05.2020

    Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) 97 Prozent der erwarteten Mieteinnahmen erhalten und demnach die relevanten Finanzkennzahlen ... » weiterlesen

    MS Industrie: Umsatzwachstum 2021 erwartet 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die MS Industrie AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz- und EBIT-Rückgang verbucht, der überwiegend aus dem Verkauf ... » weiterlesen

    UniDevice: Nachsteuerergebnis legt weiter zu 28.05.2020

    Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz leicht gesteigert, während das EBIT überproportional um über 9 ... » weiterlesen

    Aktien-Global Select

    Unser kostenloser Newsletter

    • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
    • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
    • komprimiert, aktuell und informativ.
    Hier kostenlos registrieren!

    Best of Aktien-Global-Researchguide

    Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

    • Kursziele und Kurspotenzial
    • Die wichtigsten Meinungsänderungen
    • Übersichtliche Rankings
    zum Tool