Nordex: Eine extrem negative Sicht

Veröffentlicht am

Der Auftragseingang von Nordex kündigt eine Trendwende an, das zweite Halbjahr soll schon besser werden als die ersten sechs Monate. Die Analysten bleiben trotzdem sehr pessimistisch – resultiert daraus eine antizyklische Einstiegsgelegenheit?

Der Umsatz (-24,8 Prozent) sowie der operative Ertrag vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (-60,9 Prozent) von Nordex im ersten Quartal dieses Jahres waren erwartet schwach. Doch die wichtigste Kennzahl war schon vorab bekannt gegeben worden und erfreulich ausgefallen: der Auftragseingang hat sich von dem schwachen Vorjahreswert um 174 Prozent auf 1.007 MW erhöht.

Dank der schon im letzten Jahr eingetretenen Belebung wird bereits das zweite Halbjahr 2018 besser ausfallen als die ersten sechs Monate, bevor es 2019 voraussichtlich weiter bergauf geht.

Nordex SE
Nordex SE Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Analysten haben das wohlwollend zur Kenntnis genommen, an der grundsätzlich skeptischen Stimmung hat das aber kaum etwas geändert. So hat beispielsweise Kepler Cheuvreux in der jüngsten Studie zwar das Kursziel etwas, von 6,10 auf 7,10 Euro, angehoben, die Aktie aber weiter mit „Reduce“ eingestuft.

Insgesamt sehen fast 60 Prozent der covernden Analysten die Aktie von Nordex als Verkauf, nur einer plädiert hingegen auf Kaufen. Das durchschnittliche Kursziel liegt mit rund 8,80 Euro um fast 20 Prozent unter der aktuellen Notierung.

Das bringt eine sehr negative Sicht auf Nordex zum Ausdruck, lässt aber Raum für eine positive Überraschung. Setzt sich die positive Entwicklung des Auftragseingangs fort, könnten die Analysten zu deutlichen Aufwärtsrevisionen gezwungen sein.

Ein Wermutstropfen ist vor diesem Hintergrund, dass Nordex seit Anfang Mai keinen größeren Auftrag mehr gemeldet hat. Insofern würden wir im Moment bei der Aktie nach den zuletzt deutlichen Kursgewinnen auch keinen Neueinstieg empfehlen. Bei 11,70 Euro wartet zunächst einmal ein größerer Widerstand aus dem Januar, der eine Konsolidierungsphase einleiten könnte. Erst, wenn diese Marke geknackt ist, empfiehlt sich ein prozyklischer Einstieg oder eine Aufstockung der bestehenden Position.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Nordex SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CR Capital Real Estate AG: Bezahlbarer Wohnraum ist Kernstrategie - Vorstandsinterview 26.03.2019

GBC-Analyst Cosmin Filker hat im Interview mit Christiane Bohm, Vorstand der CR Capital Real Estate AG, über die Strategie und die weiteren Aussichten der Immobiliengesellschaft gesprochen, nachdem das Unternehmen zuletzt beim Umsatz- und ... » weiterlesen

DAX: Zwischen Hoffen und Bangen 26.03.2019

In den letzten Handelstagen musste der DAX einen empfindlichen Rückschlag hinnehmen, da die Hoffnung auf eine baldige Konjunkturerholung einen Dämpfer bekommen hat. Doch die Datenlage ist nicht eindeutig. Analysten hatten im Vorfeld darauf ... » weiterlesen

Godewind Immobilien: Portfolio mit großem Potenzial 26.03.2019

SMC-Research hat die Coverage der Godewind Immobilien AG aufgenommen und für die Aktie zum Start der Coverage das Urteil „Buy“ mit dem Kursziel 5,00 Euro vergeben. Zur Begründung der Einschätzung verweist der SMC-Analyst ... » weiterlesen

ACCENTRO: Privatisierungsportfolio deutlich erweitert 25.03.2019

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) den Umsatz um fast 40 Prozent gesteigert, bei EBIT und Nettogewinn jedoch die ... » weiterlesen

HELMA: Neuer Rekordwert beim EBT 25.03.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) trotz sinkender Umsätze die relevanten Ergebniskennzahlen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool