News und Analysen: Nordex SE

Aktuelle Top-News
Der Windturbinen-Hersteller Nordex kann seinen guten Lauf der letzten Tage an der Börse weiter fortsetzen. Diesmal sind es die gemeldeten Auftragszahlen aus dem vergangenen Gesamtjahr, die bei den Anlegern auf ...» weiterlesen

Nordex: Eine extrem negative Sicht

Veröffentlicht am

Der Auftragseingang von Nordex kündigt eine Trendwende an, das zweite Halbjahr soll schon besser werden als die ersten sechs Monate. Die Analysten bleiben trotzdem sehr pessimistisch – resultiert daraus eine antizyklische Einstiegsgelegenheit?

Der Umsatz (-24,8 Prozent) sowie der operative Ertrag vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (-60,9 Prozent) von Nordex im ersten Quartal dieses Jahres waren erwartet schwach. Doch die wichtigste Kennzahl war schon vorab bekannt gegeben worden und erfreulich ausgefallen: der Auftragseingang hat sich von dem schwachen Vorjahreswert um 174 Prozent auf 1.007 MW erhöht.

Dank der schon im letzten Jahr eingetretenen Belebung wird bereits das zweite Halbjahr 2018 besser ausfallen als die ersten sechs Monate, bevor es 2019 voraussichtlich weiter bergauf geht.

Nordex SE
Nordex SE Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Analysten haben das wohlwollend zur Kenntnis genommen, an der grundsätzlich skeptischen Stimmung hat das aber kaum etwas geändert. So hat beispielsweise Kepler Cheuvreux in der jüngsten Studie zwar das Kursziel etwas, von 6,10 auf 7,10 Euro, angehoben, die Aktie aber weiter mit „Reduce“ eingestuft.

Insgesamt sehen fast 60 Prozent der covernden Analysten die Aktie von Nordex als Verkauf, nur einer plädiert hingegen auf Kaufen. Das durchschnittliche Kursziel liegt mit rund 8,80 Euro um fast 20 Prozent unter der aktuellen Notierung.

Das bringt eine sehr negative Sicht auf Nordex zum Ausdruck, lässt aber Raum für eine positive Überraschung. Setzt sich die positive Entwicklung des Auftragseingangs fort, könnten die Analysten zu deutlichen Aufwärtsrevisionen gezwungen sein.

Ein Wermutstropfen ist vor diesem Hintergrund, dass Nordex seit Anfang Mai keinen größeren Auftrag mehr gemeldet hat. Insofern würden wir im Moment bei der Aktie nach den zuletzt deutlichen Kursgewinnen auch keinen Neueinstieg empfehlen. Bei 11,70 Euro wartet zunächst einmal ein größerer Widerstand aus dem Januar, der eine Konsolidierungsphase einleiten könnte. Erst, wenn diese Marke geknackt ist, empfiehlt sich ein prozyklischer Einstieg oder eine Aufstockung der bestehenden Position.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Nordex SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Infineon: Noch genug Power? 21.01.2019

Der DAX-Konzern Infineon ist der einzige deutsche Halbleiter-Hersteller von echter Weltgeltung. Das ist letztlich auch das Ergebnis der vor Jahren eingeleiteten Fokussierung seiner Produkte insbesondere auf industrielle Anwendungen. Heute bietet das ... » weiterlesen

Wacker Neuson: Solide Dividende und Rebound-Chance 21.01.2019

Der Baumaschinen-Hersteller Wacker Neuson ist deutscher Mittelstand par excellence. Gut 160 Jahre sind seit den Anfängen als Schmiedewerkstatt vergangen. Heute präsentiert sich das Unternehmen international breit aufgestellt mit weiterhin ... » weiterlesen

ABO Invest: Respektable Ergebnisse 21.01.2019

Im vierten Quartal von ABO Invest seien nach Darstellung von SMC-Research die Windbedingungen besser gewesen als in den beiden Vorquartalen, so dass der Rückstand der Produktion zum Normwert auf Jahresbasis noch habe eingedämmt werden ... » weiterlesen

DEMIRE: Deutlicher Portfolioausbau 2019 erwartet 18.01.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research ist die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG mit der Ernennung von Tim Brückner zum neuen CFO des Unternehmens gut positioniert, um das weitere Wachstum ... » weiterlesen

Noratis: Angekündigte Portfolioverkäufe umgesetzt 17.01.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen sich durch die Meldungen der Noratis AG zu zwei Portfolioverkäufen in ihrer Einschätzung des Unternehmens bestätigt. Damit dürfte das Unternehmen nach Ansicht des SMC-Analysten Adam Jakubowski ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool