Commerzbank: AR-Chef legt Mandat nieder

Veröffentlicht am

Die Nachricht kam überraschend: Der erst seit August 2020 amtierende Aufsichtsratschef der Commerzbank, Hans-Jörg Vetter, muss sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Am strategischen Kurs der Bank, für den auch der Vorstandschef Manfred Knof steht, sollte das nichts ändern.

- Anzeige -

Hinter vorgehaltener Hand verweisen Marktteilnehmer auf die Gemengelage zum Amtsantritt von Vetter im August 2020. Damals soll der Investor Ceberus gegen die Personalie gewesen sein. Jedoch setzte sich schließlich der Bund als größter Einzelaktionär durch, der den als Sanierer bekannten Vetter präferierte. Die Vita von Vetter zeigt indes, dass er sich durchaus gegen Kritiker zu behaupten weiß.

Bis ein Nachfolger für Vetter gefunden ist, wird Vetters Stellvertreter und Konzernbetriebsratschef Uwe Tschäge den Aufsichtsrat führen. Am Sparkurs der Bank sollte dies nichts ändern. Bis 2024 ist geplant, die Kosten der Bank um 1,4 Mrd. Euro zu senken. Im Rahmen dessen soll die Zahl der Vollzeitstellen im Konzern bis Ende 2024 auf 32 000 (zuvor: knapp 40 000) fallen. Das Filialnetz wird zudem auf 450 Standorte nahezu halbiert.

Commerzbank
Commerzbank Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Aktie, die schon an den Tagen vor Bekanntgabe der Personalie schwächer notierte, hat die Kursabschläge vom Dienstag wieder aufgeholt. Trotz zuletzt gestiegener Anleiherenditen bleibt das Umfeld für die Kreditinstitute herausfordernd. Wir beobachten die weitere Entwicklung bei der Commerzbank.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Commerzbank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

STS Group: Auf Erholungskurs 20.04.2021

Nach Darstellung von SMC-Research war die Geschäftsentwicklung der STS Group AG in 2020 Corona-bedingt zunächst von einem Einbruch und dann, auch dank umfangreicher Anpassungsmaßnahmen, von einer Erholung gekennzeichnet. SMC-Analyst ... » weiterlesen

Hawesko: Wein gegen den Corona-Blues 19.04.2021

Die Weinhandelsgruppe Hawesko wird auch im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) das starke Wachstum fortsetzen. Auf Ergebnisseite übertrifft der Konzern sogar die kühnsten Erwartungen. Nach Unternehmensangaben wird ... » weiterlesen

Bauer: Ein Lichtblick nach der langen Leidenszeit 19.04.2021

Seit 2017 sinkt der Umsatz bei Bauer kontinuierlich und 2019 rutschte das Unternehmen dann tief in die roten Zahlen. Ungeachtet der Pandemie setzte der Tiefbauspezialist im vergangenen Jahr aber wichtige Restrukturierungen um. Mit Erfolg: Trotz des ... » weiterlesen

adesso: Beeindruckende Stabilität des Geschäftsmodells 19.04.2021

Laut SMC-Research habe die adesso SE mit den Zahlen aus 2020 erneut überzeugt und darüber hinaus an mehreren Stellen die Weichen für die Fortsetzung des langjährigen Wachstumstrends gestellt. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski hat ... » weiterlesen

flatex: Exzellente Quartalszahlen 16.04.2021

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research hat die flatex AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) bei Umsatz und Ertrag sehr starke Zuwächse erzielt. Demnach sei der Umsatz im Startquartal um ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool