News und Analysen: Commerzbank AG

Aktuelle Top-News
Wegen der Gespräche über einen Zusammenschluss stehen die Aktien der Commerzbank und der Deutschen Bank derzeit an der Börse besonders im Fokus. Doch welcher der beiden Titel eignet sich besser für ...» weiterlesen

Commerzbank: Ernüchterung macht sich breit

Veröffentlicht am

Monatelang glänzte die Aktie der Commerzbank mit relativer Stärke. Doch in jüngster Zeit hat sich das Bild etwas gewandelt, in den letzten beiden Handelswochen lag der DAX mit einem Mal deutlich vorne. Ist das nur Ausdruck einer überfälligen Konsolidierung bei der Commerzbank-Aktie, oder steckt mehr dahinter?

Natürlich muss der kleine Schwächeanfall der Commerzbank-Aktie im Kontext der vorherigen Entwicklung gesehen werden. Seit Jahresanfang notiert der Titel immer noch mehr als 40 Prozent im Plus, während der DAX auch nach dem Kurssprung gestern nur knapp über 6 Prozent vorne liegt. Da scheint eine kleine Verschnaufpause nicht unangemessen.

Dennoch ist eine spätere Fortsetzung der Rally kein Selbstläufer. Denn die Commerzbank leidet immer noch unter dem schwierigen Marktumfeld, im zweiten Quartal lag das operative Ergebnis mit 183 Mio. Euro fast 50 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Commerzbank
Commerzbank Chart
Kursanbieter: L&S RT

Nicht umsonst zeigen sich die Analysten sehr skeptisch. 90 Prozent der covernden Häuser plädiert auf Halten oder Verkaufen, das Konsens-Kursziel liegt lediglich bei 9,14 Euro und damit 15 Prozent unter dem aktuellen Kursniveau.

Die Skepsis ist allerdings schon länger vorhanden, und trotzdem war die Aktie der Commerzbank zuletzt auf den höchsten Stand seit Herbst 2015 gestiegen. Das hängt stark mit den Zinserwartungen zusammen. Von Mitte Juni bis in die erste Julihälfte hinein hatte sich die Umlaufrendite in Deutschland relativ stark erhöht – verbunden mit der Spekulation, dass die EZB bald das Ende der ultralockeren Geldpolitik einläutet. Nicht umsonst fällt ein starker Kursschub bei der Commerzbank-Aktie genau in diese Zeit.

Seitdem macht sich aber Ernüchterung breit, die Umlaufrendite hat sich vom Zwischenhoch bei 0,37 Prozent wieder mehr als halbiert, die Zinshoffnungen haben abgenommen. Genau das spiegelt sich auch in der Kursentwicklung der Commerzbank-Aktie wider. Wer die aktuelle Konsolidierung für den Einstieg nutzt, setzt darauf, dass die EZB mit ihren bald anstehenden Statements zur weiteren Geldpolitik die Zinsphantasie an den Märkten wieder anfacht.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Commerzbank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

M1 Kliniken AG: Finanzierung des Wachstums frühzeitig gesichert - Vorstandsinterview 19.03.2019

GBC-Analyst Cosmin Filker hat im Interview mit M1-Vorstand Patrick Brenske über die weitere Expansion im In- und Ausland sowie über die Erschließung neuer Behandlungsfelder für M1, Marktführer für ... » weiterlesen

Coreo AG: Kapitalerhöhung vollständig für Immobilienkäufe - Vorstandsinterview 19.03.2019

GBC-Analyst Cosmin Filker hat im Interview mit Marin Marinov, dem CEO der Coreo AG, über die aktuelle Geschäftsentwicklung und die künftigen Ziele beim weiteren Portfolioaufbau gesprochen. GBC AG: Herr Marinov, im Rahmen der im ... » weiterlesen

PRO DV: Analysten sehen deutliche Unterbewertung 19.03.2019

Nach der Vorlage des Geschäftsberichts für 2018 durch die PRO DV AG konstatiert SMC-Research eine deutliche Unterbewertung der Aktie. Obwohl das Unternehmen über eine aussichtsreiche Aufstellung verfüge, seit Jahren profitabel ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Suche nach dem Notausgang? 19.03.2019

Jetzt also doch: Die Deutsche Bank und die Commerzbank haben offizielle Fusionsgespräche begonnen. Wie es heißt, mit offenem Ergebnis. Interpretiert man es richtig, geben beide Kreditinstitute derzeit insbesondere dem Druck aus der ... » weiterlesen

S IMMO: Bewertungsergebnis höher als erwartet 18.03.2019

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die S IMMO AG auf Basis vorläufiger Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) den Nettogewinn vor Minderheiten um 53 Prozent gesteigert. Grund hierfür sei ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool