Commerzbank: In Sippenhaft

Veröffentlicht am

Nach der Trendwende beim DAX im April 2015 gehörten Banktitel wieder zu den größten Verlierern. Die Branche befindet sich in der Klemme zwischen kontinuierlich steigenden Regulierungsanforderungen und Margendruck durch die Niedrigzinspolitik der Zentralbank. Die Commerzbank hat im Zuge dessen einen Kursverlust von rund 50 % hinnehmen müssen. Damit könnten die Anleger aber über das Ziel hinausgeschossen sein.

Natürlich hat auch die Commerzbank unter den niedrigen Zinsen und der schwachen Kapitalmarktentwicklung im zweiten Halbjahr 2015 gelitten. Der Zinsdruck machte sich vor allem im Geschäft mit Privatkunden und Unternehmen negativ bemerkbar, das Invest­ment­bankinggeschäft „Corporates & Markets“ hat zudem in einem schwierigen Umfeld im zweiten Halbjahr nur noch ein operatives Ergebnis von 112 Mio. Euro erwirtschaftet – nach 398 Mio. Euro im ersten Halbjahr. Aber die negativen Effekte konnten mit zahlreichen Wachstumsinitiativen, die zu einem Ausbau der Kundenbasis, höheren Provisionserträgen und einer kräftigen Steigerung im Baufinanzierungsgeschäft geführt haben, kompensiert werden. Insgesamt hat die Commerzbank das operative Ergebnis in 2015 um 177 % auf 1,9 Mrd. Euro gesteigert, während die Einnahmen um 11 % auf 9,8 Mrd. Euro expandierten.

Darin spiegelt sich auch wider, dass die Phase außerordentlicher Belastungen angesichts einer weitgehend abgeschlossenen Restrukturierung zu Ende geht. Im letzten Jahr hat sich die Risikovorsorge bereits von 1,1 auf 0,7 Mrd. Euro reduziert, vor allem die Abschreibungen auf „Non-Core-Assets“ sind spürbar zurückgegangen. In der laufenden Periode wird sich das Geschäft der Bank weiter normalisieren. Das operative Ergebnis könnte wegen der Marktbedingungen zwar leicht zurückgehen, ein auslaufender steuerlicher Sondereffekt könnte dabei aber für ein höheres Nettoergebnis sorgen.

Commerzbank
Commerzbank Chart
Kursanbieter: L&S RT

In einem schwierigen Umfeld demonstriert die Commerzbank mittlerweile…

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.


Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Weitere News zu Commerzbank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

DBAG: Beteiligung erfolgreich veräußert 16.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) aufgrund der jüngst veröffentlichten Gewinnwarnung im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) einen stärker ... » weiterlesen

NorCom: In der Warteschleife 16.07.2019

Die Aufräumarbeiten bei den Autoherstellern nach der Dieselgate-Affäre und die forcierten eMobility-Projekte hinterlassen beim Big-Data-Spezialisten NorCom Information Technology nach wie vor sichtbare Bremsspuren. Dennoch konnte NorCom ... » weiterlesen

PAION: Durchbruch in Sichtweite 16.07.2019

Wer in der Pharmabranche ein neues Produkt entwickeln und an den Markt bringen möchte, braucht einen sehr langen Atem, viel Geld und auch eine gehörige Portion Glück – denn am Ende gibt es eine 0/1-Entscheidung: Zulassung oder ... » weiterlesen

Tesla: Riskantes Manöver 16.07.2019

Der E-Auto-Pionier Tesla bzw. sein Frontmann Elon Musk schlagen mal wieder einen unternehmerischen Haken. Denn Musk kündigte auf seinem Lieblingsmedium Twitter an, dass seine Fahrzeuge bald deutlich teurer werden dürften. Denn nicht ... » weiterlesen

Biofrontera: Position gestärkt 12.07.2019

Die Position des Führungsteams von Biofrontera ist nach Meinung von SMC-Research durch die Hauptversammlung gestärkt worden. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet ein hohes Wachstum der Gesellschaft im laufenden Jahr, hat seine ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool