Commerzbank: DAX-Abschied als Schnäppchenchance?

Veröffentlicht am

Die Aktie der Commerzbank ist nach den starken Kursverlusten der letzten Jahre und Monate der designierte Kandidat für den DAX-Rauswurf. Daraus könnte eine interessante Spekulationschance resultieren.

Die Commerzbank hat die Wende bislang nicht geschafft. Im operativen Geschäft sind keine klaren Aufwärtstrends zu erkennen – eher im Gegenteil, Margendruck prägt das Bild. Die zwischenzeitliche Hoffnung, dass eine Zinswende in Europa der Bank zu Hilfe kommt, ist nach dem deutlichen Rückgang der langfristigen Zinsen in Deutschland seit dem Februar vorerst auch der Boden entzogen.

Analysten blicken daher sehr skeptisch auf den Titel, 85 Prozent der covernden Institute stufen die Aktie der Commerzbank als Halteposition oder sogar als Verkauf ein. Eines ist allerdings bemerkenswert: Das durchschnittliche Kursziel wird trotzdem knapp über 10 Euro oder rund 25 Prozent über der aktuellen Notierung gesehen.

Commerzbank
Commerzbank Chart
Kursanbieter: L&S RT

Das deutet auch an, dass schon viel Negatives in der Aktie eingepreist ist. Jetzt wird es spannend zu sehen, ob der mutmaßlich anstehende DAX-Rauswurf noch einmal einen Kursrutsch auslöst und damit die Unterstützung rund um 8 Euro knackt.

Das könnte dann der finale Sell-off des im Februar gestarteten kurzfristigen Abwärtstrends sein. Risikobereite antizyklische Anleger können in diesem Fall versuchen, mit Abgreiflimits zum Zuge zu kommen.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Commerzbank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Noratis: Angekündigte Portfolioverkäufe umgesetzt 17.01.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen sich durch die Meldungen der Noratis AG zu zwei Portfolioverkäufen in ihrer Einschätzung des Unternehmens bestätigt. Damit dürfte das Unternehmen nach Ansicht des SMC-Analysten Adam Jakubowski ... » weiterlesen

mVISE: Margenstarkes Produktgeschäft gewinnt an Schwung 17.01.2019

Die Analysten von SMC-Research sehen durch die jüngst gemeldete Ausweitung der Vertriebskooperation der mVISE AG mit dem israelischen Softwareunternehmen Magic Software sowohl die letztjährigen Ergebnisziele als auch die Mittelfristplanung ... » weiterlesen

DAX: Nur ein Pullback? 17.01.2019

Die Aufwärtsbewegung beim DAX ist in den letzten Handelstagen erwartungsgemäß zum Stillstand gekommen. Jetzt muss sich zeigen, ob der Index Potenzial für mehr als einen kleinen Pullback auf die vorherigen Verluste hat. Im ... » weiterlesen

DBAG: Operative Fortschritte bei Portfoliounternehmen 16.01.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) wegen der zuletzt ungünstigen Entwicklung an den Kapitalmärkten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 ... » weiterlesen

Evotec: Profiteur der Branchenkonsolidierung? 16.01.2019

Das neue Börsenjahr dürfte für den Biotech-Spezialisten Evotec erneut sehr spannend werden. Denn als Forschungsdienstleister mit einer eigenen Research-Plattform und Service-Angeboten von der Grundlagenforschung bis hin zu klinischen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool