- Anzeige -

Commerzbank: Kaufchance oder neues Drama?

Veröffentlicht am

Nach ihrem Ausbruch aus einer Bodenbildungsformation ist die Aktie der Commerzbank wieder zurück auf dem Boden der Tatsachen. An den Märkten werden neue Krisenszenarien durchgespielt, die Bedrohung kommt aus Italien.

- Anzeige -

Die Commerzbank schlägt sich im laufenden Geschäftsjahr bislang halbwegs ordentlich, das hat der Aktie im Spätsommer zu einer Bodenbildung verholfen, im November folgte dann sogar der Ausbruch nach oben. Doch die 200-Tage-Linie, die aktuell bei etwa 6,70 Euro verläuft, erwies sich als zu hohe Hürde, was vor allem auf die schwierige Branchenlage zurückzuführen ist.

In Italien stehen die Finanzinstitute mit dem Rücken zur Wand, das seit Jahren unzureichende Wachstum hat den Berg fauler Kredite auf ein gefährliches Niveau anschwellen lassen. Nun könnte dem Land beim anstehenden Verfassungsreferendum am 4. Dezember auch noch der Ministerpräsident abhanden kommen - eine weitere Episode der Eurokrise scheint damit möglich.

Bei der Aktie der Commerzbank schwingt die Angst mit, dass der italienische Krisenvirus Auswirkungen auf die ganze Branche hat. Der Haircut für Griechenland hat Milliarden gekostet, die ausstehenden Positionen im Bezug auf Italien bewegen sich aber in ganz anderen Dimensionen. Abschreibungsbedarf könnte daher das ohnehin bei den hiesigen Top-Institituten knapp bemessene Eigenkapital weiter schmälern.

Das wird nun eingepreist, und kurzfristig würden wir die Aktie nach dem frischen Verkaufssignal auch nicht anpacken. Gibt es aber unmittelbar nach dem Referendum (im Fall einer Niederlage von Renzi) ein signifikantes Tief, kann man eine antizyklische Longposition riskieren. Und damit darauf spekulieren, dass die Staatschefs der EU und die EZB alles tun werden, um das gefährliche Feuer schnell wieder auszutreten.

Anzeige: Investieren nach der bewährten Value-Strategie von Warren Buffet! In turbulenten Märkten befindet sich das Value-Stars-Deutschland-Indexzertifikat knapp unter dem Allzeithoch. Performance seit Start am 23.12.2013: 53,2 % (DAX: 11,8 %). (Stand 28.11.2016; Hinweis: Die bisherige Wertentwicklung des Zertifikats ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Commerzbank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

Smartbroker Holding: Einen Schritt weiter 19.04.2024

Vor wenigen Tagen hatte Thomas Soltau, Vorstand der Smartbroker AG, in einer Videokonferenz auf der Connect-Plattform von Montega bereits angedeutet, was es in den kommenden Wochen und Monaten alles an zusätzlichen Features und Verbesserungen beim ... » weiterlesen

Advanced Blockchain: EBIT steigt deutlich 19.04.2024

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Julien Desrosiers von GBC hat die Advanced Blockchain AG im Geschäftsjahr 2023 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen einen starken Umsatzrückgang auf 5,2 Mio. Euro ... » weiterlesen

Mensch und Maschine: Überzeugendes Abschneiden im 1. Quartal 19.04.2024

Mit einem starken Start ins neue Geschäftsjahr habe die Mensch und Maschine Software SE laut SMC-Research überrascht. Damit unterstreiche das Unternehmen seine überzeugenden Wachstumspläne für 2024 und die Folgejahre. Der ... » weiterlesen

Softing: Schnelles Update 19.04.2024

Für unser telefonisches Update-Gespräch zur Vorlage des Geschäftsberichts 2023 erwischen wir Wolfgang Trier, den CEO von Softing, am Zürcher Flughafen – spätnachmittags, kurz vor dem Rückflug nach München. Allzu viel Zeit ist nicht. Knapp ... » weiterlesen

Commerzbank Aktie: Rallye-Chancen vs. steigende Risiken 19.04.2024

Bei der Commerzbank Aktie scheint auf den ersten Blick die Aufwärtsbewegung auch nach der Konsolidierung der letzten Tage grundsätzlich intakt. Der DAX-Titel hat mit drei starken Tagen in Folge in dieser Woche den zwischenzeitlich verlorenen Wert ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren