Commerzbank: Das unterschätzte Comeback

Veröffentlicht am

Die Commerzbank schafft den Paukenschlag, dank der Fortschritte in der Restrukturierung liegt der Nettogewinn im zweiten Quartal deutlich über den Erwartungen. Die Aktie wirkt damit zunehmend günstig, und auch das Chartbild hellt sich deutlich auf.

- Anzeige -

Das hatten nur die Optimisten auf der Rechnung: Die Commerzbank konnte im zweiten Quartal einen Nettoüberschuss nach Anteilen Dritter von 280 Mio. Euro erwirtschaften, nach sechs Monaten stehen nun bereits 646 Mio. Euro (Vorjahr: 300 Mio. Euro) in den Büchern.

Die vorherige Konsens-Analystenschätzung für das Gesamtjahr, die einen Überschuss von 1,09 Mrd. Euro vorsieht, dürfte nun konservativ sein, 1,2 Mrd. Euro sollten schon drinsitzen. Damit läge das KGV für 2015 nur noch bei 12,6, zumal sich der Trend zur Gewinnerholung bei der Commerzbank nach dem Abschluss des Umbaus durchaus fortsetzen könnte.

Die Aktie signalisiert vor diesem Hintergrund eine gute Chance auf eine nachhaltige Trendwende. Der mittelfristige Abwärtstrend (1) wurde mittlerweile nach oben verlassen, auch der kurzfristige Abwärtstrend (2) scheint mit der jüngsten Kurserholung nachhaltig gebrochen.

Eine umgedrehte Schulter-Kopf-Schulter (3) untermauert die Trendwende. Mit einem Anstieg über die Nackenlinie bei 12,25 Euro (4) wäre das Kaufsignal perfekt.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass der Aktie der Commerzbank die nachhaltige Trendwende gelingt, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem Hebel von 2,2 nutzen. Die Barriere liegt bei 7,0046 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Commerzbank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Grundsolide Aufstellung 20.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen Umsatzrückgang um fast 5 Prozent auf 138,9 Mio. Euro verbucht, nachdem die ... » weiterlesen

THE NAGA GROUP: Starke April-Zahlen 20.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Frederik Jarchow von Hauck & Aufhäuser hat die THE NAGA GROUP AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen Umsatz von rund 18 Mio. Euro und ein EBITDA von rund 5 Mio. Euro erzielt. ... » weiterlesen

3U Holding: Bilanziell gute Aufstellung 19.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) ein Zahlenwerk präsentiert, das insgesamt im Rahmen der Erwartungen lag. In der Folge bestätigt ... » weiterlesen

Commerzbank: Russland-Exposure reduziert 19.05.2022

Die Commerzbank hat ungeachtet der Beschränkungen durch den Krieg in der Ukraine im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) deutlich mehr verdient als von Analysten erwartet. Auch auf Kostenseite ist das Geldhaus ... » weiterlesen

B+S Banksysteme: Zwei Großprojekte vor dem Abschluss 18.05.2022

Laut SMC-Research habe die B+S Banksysteme AG ihr Q3-Ergebnis stark verbessert und damit auch in Summe der neun Monate zugelegt. Für das Ausmaß der Umsatz- und Ergebniszuwächse im Gesamtjahr wird nach Darstellung des SMC-Analysten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool