- Anzeige -

Commerzbank vs. Deutsche Bank: Wer hat die Nase vorn?

Veröffentlicht am

Die Aktien der Commerzbank und der Deutschen Bank bewegen sich seit längerem in einem bemerkenswerten Gleichlauf. Doch aktuell klafft die Schere etwas auseinander - zugunsten der Commerzbank. Wird daraus ein Trend?

- Anzeige -

Auf Sicht der letzten sechs oder zwölf Monate liegt die Performance der Aktien der Commerzbank und der Deutschen Bank relativ nah beieinander, auch die Korrelation der Chartverläufe ist hoch. Das veranschaulicht, dass vor allem Branchenfaktoren die Kursentwicklung der beiden Wertpapiere determinieren.

Die Niedrigzinsphase in Europa und die stetig verschärfte Regulierung haben lange Zeit für Druck gesorgt, Hoffnung auf Besserung hat in den letzten Monaten dann aber für ein Revival im Sektor gesorgt.

In der ganz kurzfristigen Betrachtung hat die Aktie der Commerzbank aber nun mit einem Mal die Nase vorn. Das dürfte auch mit den jüngsten Nachrichten von der Justizfront bei der Deutschen Bank zu tun haben. Gerade konnte das Institut das große Problem mit US-Immobilienfinanzierungen vor der großen Finanzkrise mit einem 7,2 Mrd. US-Dollar teuren Vergleich mit den amerikanischen Behörden lösen, da schneit die nächste Milliardenklage herein. Jüdische Wohlfahrtsorganisationen wollen 3 Mrd. US-Dollar für Ansprüche aus dem Wertheim-Erbe.

Auch, wenn die Rechtmäßigkeit dieser Forderung schwer zu beurteilen und die Klage noch nicht zugelassen ist, wirft das doch ein Schlaglicht darauf, dass sich bei der Deutschen Bank seit Jahren auf die Schließung einer Baustelle stets eine neue auftut.

Die Commerzbank bewegt sich im Vergleich dazu - trotz der weiteren angekündigten Restrukturierung - in ruhigerem Fahrwasser. Wer darauf setzen will, dass eine unterstellte fortgesetzte Marktverbesserung für europäische Banken für weiteren Kursauftrieb im Sektor sorgt, findet hier die im Vergleich zur Deutschen Bank vielleicht etwas risikoärmere Variante.

Anzeige: Auf die Sieger setzen! Investieren nach der bewährten Value-Strategie von Warren Buffet mit dem Value-Stars-Deutschland-Indexzertifikat. Performance im Jahr 2016: 17,1 %, die DAX-Performance lag bei 6,9 %. Die Gesamt-Performance des Value-Stars-Deutschland-Indexzertifikats seit Start am 23.12.2013: 65,3 % (DAX: 22,8 %). (Stand 17.01.2017; Hinweis: Die bisherige Wertentwicklung des Zertifikats ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Commerzbank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

Cyan: Vertrauen bei den Investoren gewinnen 24.05.2024

Wie befreit dreht seit Jahresbeginn der Aktienkurs von Cyan auf. Mittlerweile steht mehr als ein Verdoppler zu Buche. Deutlich zu sehen ist der Anstieg auf zwischenzeitlich 2,80 Euro allerdings nur im Zwölf-Monats-Chart, verglichen mit früheren ... » weiterlesen

CEWE: Rekordumsatz im Q1 24.05.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) den Umsatz um 6,6 Prozent auf 165,7 Mio. Euro gesteigert und das EBIT sogar ... » weiterlesen

Bayer Aktie: Rote Flaggen im Chart - neues Baissetief möglich? 24.05.2024

Hoffnungen auf einen charttechnischen Turnaround der Bayer Aktie haben in den letzten Tagen deutliche Dämpfer erhalten. Der zwischenzeitliche Ausbruch über 29,35 Euro wurde einkassiert, nachdem Bayers Aktienkurs zuvor an der Widerstandszone um ... » weiterlesen

Nel ASA Aktie: Kurs-Hype schon wieder vorbei? 24.05.2024

Mit Rückenwind aus dem operativen Geschäft hat die Nel ASA Aktie gestern zwischenzeitlich wieder die 200-Tage-Linie erreicht. An der Osloer Börse kletterte die Wasserstoff-Aktie im Tagesverlauf auf bis zu 7,288 Norwegische Kronen, bevor deutliche ... » weiterlesen

DAVIGOworx: Spannendes Geschäftsmodell eines IPO-Kandidaten 24.05.2024

Ende Juni will DAVIGOworx an die Börse gehen. Noch bis zum 12. Juni können Interessenten Aktien der Gesellschaft über die Zeichnungsbox der Börse Düsseldorf ordern. Bis zu 5 Millionen Aktien werden mittels Kapitalerhöhung ausgegeben. Der ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren