- Anzeige -

Commerzbank: Back in black

Veröffentlicht am

Die Commerzbank hat die Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) trotz einer Sonderrückstellung für die mBank vollumfänglich erreicht. Demnach blieben unter dem Strich 430 Mio. Euro hängen. Weiteres Kurspotenzial für die Aktie verspricht zudem der Ausblick für 2022.
Nach dem hohen Vorjahresverlust von 2,9 Mrd. Euro ist die Commerzbank 2021 in die Gewinnzone zurückgekehrt. Während die Gesamterträge inklusive der Belastungen durch die mBank um 3 Prozent auf rund 8,5 Mrd. Euro zulegten, zeigte sich der Provisionsüberschuss um 9 Prozent auf 3,6 Mrd. Euro verbessert. Wegen der Negativzinsen für geparkte Gelder bei der EZB reduzierte sich der Zinsüberschuss auf 4,6 Mrd. Euro (2020: 5,0 Mrd. Euro). Maßgeblich durch die auf rund 0,6 Mrd. Euro (2020: rund 1,7 Mrd. Euro) deutlich eingegrenzte Risikovorsorge stand unter dem Strich ein Nettogewinn von 430 Mio. Euro.
Für 2022 ist das Geldhaus weiter optimistisch und will den Konzerngewinn auf über 1 Mrd. Euro steigern und für 2022 wieder eine Dividende zahlen. Vorgesehen ist eine Ausschüttungsquote von 30 Prozent nach Abzug des AT-1-Kupons. Die Prognose steht lediglich unter der Prämisse einer unplanmäßig höheren Risikovorsorge für die mBank. Den Abgang von Personalchefin Sabine Schmittroth zum Jahresende werten wir als erfüllte Mission. Nach derart einschneidenden Personalmaßnahmen ist es keine Ausnahme, dass der personalverantwortliche Vorstand das Unternehmen verlässt. Dennoch ist der Abgang ein Verlust: Schmittroth ist inklusive der Zeit bei der Dresdner Bank, die von der Commerzbank übernommen wurde, insgesamt mehr als 30 Jahre im Unternehmen. Dass die bisherigen Entlassungen größtmöglich sozialverträglich über die Bühne gehen konnten, ist der langjährigen Verbundenheit von Schmittroth zu Mitarbeitern und Unternehmen gleichermaßen geschuldet.
Die Signale, dass die Nullzins-Politik der EZB bald zu Ende gehen wird, mehren sich. Das dürfte die Zinsmargen der Banken mittelfristig spürbar entlasten. Zusammen mit der erfolgreichen Restrukturierung sehen wir die Commerzbank gut aufgestellt, um von dem sich ändernden Umfeld deutlich zu profitieren. Investierte Anleger halten das Papier.

- Anzeige -
Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Commerzbank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

Francotyp-Postalia: Ausblick bestätigt 17.06.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die Francotyp-Postalia Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 (per 31.12.) wegen eines positiven Sondereffekts in Höhe von 3,5 Mio. Euro das Ergebnis deutlich ... » weiterlesen

Manz: Nettoergebnis wird 2024 wohl noch rot bleiben 17.06.2024

Beim Spezialmaschinenbauer Manz sank der Umsatz 2023 leicht auf 249,2 Mio. Euro (GJ 2022: 251,0 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss verbesserte sich zwar auf -2,4 Mio. Euro (GJ 2022: -12,1 Mio. Euro), profitierte dabei aber von einem Sonderertrag ... » weiterlesen

Vectron Systems: Das ging schnell 14.06.2024

Für Anleger, die kurzfristig auf Nachbesserungen bei der 10,50 Euro-Übernahmeofferte von Shift4 für die Aktie von Vectron Systems spekuliert haben, ist es ein ordentlicher Dämpfer. So verzichtet das amerikanische Payment-Unternehmen auf die ... » weiterlesen

Portfolio-Update: Mutares - Rasanter Jahresauftakt 14.06.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index.   Mit ordentlich Schwung ist unser Depotwert Mutares in das laufende Jahr gestartet. Im ersten Quartal konnte der ... » weiterlesen

DAX: Droht jetzt die große Korrektur? 14.06.2024

Im Mai hat der DAX noch ein neues Jahreshoch markiert, doch der Aufwärts-Move hat sich als falscher Ausbruch nach oben erwiesen, der oftmals eine deutliche Gegenbewegung in die andere Richtung ankündigt – auch dieses Mal? Seit dem ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren