Commerzbank: Nach dem Kursdebakel jetzt zugreifen?

Veröffentlicht am

Wegen der Zuspitzung der Griechenland-Krise haben die Anleger alle operativen Fortschritte bei der Commerzbank vergessen und die Aktie auf den Markt geworfen. Zumindest kurzfristig sehen wir eine Übertreibung.

Die Bären haben aktuell Oberwasser bei der Commerzbank. Berenberg hat seine Verkaufsempfehlung mit einem apokalyptischen Kursziel von 8,50 Euro bekräftigt und sieht sich dabei durch das drohende Scheitern der Griechenland-Rettung bestätigt.

Die direkten negativen Auswirkungen auf die Commerzbank dürften aus unserer Sicht mittlerweile aber mehr als eingepreist sein. Die Frage ist, ob der Finanzsektor insgesamt noch eine stärkere Vertrauenskrise erleidet, u.a. auch wegen des Börsencrashs in China.

Commerzbank
Commerzbank Chart
Kursanbieter: L&S RT

Im Bezug auf die Commerzbank halten wir die Abwärts-Risiken kurzfristig aber für überschaubar. Das Papier ist am unteren Ende des Abwärtstrendkanals angekommen und tendenziell überverkauft. Die aktuelle Stabilisierung sollte zumindest in eine moderate Gegenbewegung münden, danach muss man weitersehen.

Anzeige: Wer auf eine Gegenbewegung bei der Aktie der Commerzbank setzen will, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,6 nutzen. Die Barriere liegt bei 6,9873 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Commerzbank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

ACCENTRO: Ausblick erneut bestätigt 04.06.2020

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) wegen der Kosten der Anleihe-Emission im Februar ein deutlich ... » weiterlesen

Medios: Gestärkte Kapitalbasis 04.06.2020

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG das Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechts erhöht und dabei einen Bruttoemissionserlös von mehr als 53 Mio. Euro erzielt. Damit sei die Kriegskasse des ... » weiterlesen

Francotyp-Postalia: Entwicklung bestätigt Strategie 04.06.2020

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die Francotyp-Postalia Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) von den positiven Effekten des Restrukturierungsprogramms profitiert und das ... » weiterlesen

Gesco: Wieder anziehende Dynamik 04.06.2020

Nach einem schwachen ersten Quartal von Gesco werde nach Einschätzung von SMC-Research auch das zweite Quartal noch deutlich unter den Corona-Auswirkungen leiden. SMC-Analyst Holger Steffen sieht aber gute Chancen, dass damit die Talsohle ... » weiterlesen

Flatex: Langfristige Weichenstellungen 03.06.2020

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research strebt die flatex AG noch im Jahr 2020 ein Listing im Prime Standard an. Dies bewerte der Analyst als einen großen Schritt zu einer höheren Transparenz. Letztlich sei ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool