Commerzbank: Vorstand legt die Axt an

Veröffentlicht am

Die Aktie der Commerzbank zeigt Anzeichen einer Wiederbelebung. Der Vorstand scheint das Profitabilitätsdilemma kompromisslos anzupacken. Die Fundamentaldaten lassen daher Luft nach oben.

Die schwierigen Rahmenbedingungen setzen die Commerzbank unter starken Druck, das haben die schwachen Zahlen für das zweite Quartal verdeutlicht. Doch der Vorstand hat die Botschaft verstanden und arbeitet an Gegenmaßnahmen.

Es zeichnet sich eine zweigleisige Strategie ab: Einerseits will das Unternehmen das Privatkundengeschäft weiter deutlich ausbauen und mit einer umfassenden Digitalisierung effizienter machen. Andererseits sollen die Kosten der Bank kräftig gesenkt werden, eine weitere Milliarde ist als Ziel im Gespräch. Zu diesem Zweck könnte die Mittelstandsbank aufgespalten werden, die kleinen Kunden würden dann von der Privatkundensparte betreut, die großen vom Investment-Banking-Team.

Commerzbank
Commerzbank Chart
Kursanbieter: L&S RT

Letztlich geht es darum, auch im Niedrigzinsumfeld adäquate Profite zu erwirtschaften. Analysten zeigten sich in ihren jüngsten Einschätzungen durchaus angetan. HSBC hat im Hinblick auf die Einsparpotenziale das Kursziel von 7,00 auf 7,50 Euro erhöht, die Deutsche Bank hält aus demselben Grund sogar 9 Euro für gerechtfertigt.

Fundamental scheint das gut nachvollziehbar. Mit einem Konsens-KGV von 10 ist der Wert zwar kein Schnäppchen im Bankensektor, aber das Kurs-Buchwert-Verhältnis von lediglich 0,26 offenbart großen Bewertungsspielraum, sollte die Profitabilität dank der Sparmaßnahmen perspektivisch deutlich steigen.

Auch charttechnisch gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer, die Aktie könnte nun den seit dem letzten Frühjahr ausgebildeten steilen mittelfristigen Abwärtstrend angreifen. Ein Anstieg über das September-Hoch bei 6,70 Euro wäre das Signal, dass die Bullen das Ruder übernehmen.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass bei der Aktie der Commerzbank die Trendwende ansteht, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Citigroup mit einem aktuellen Hebel von 2,8 nutzen. Die Barriere liegt bei 4,21 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Commerzbank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

DBAG: Beteiligung erfolgreich veräußert 16.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) aufgrund der jüngst veröffentlichten Gewinnwarnung im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) einen stärker ... » weiterlesen

NorCom: In der Warteschleife 16.07.2019

Die Aufräumarbeiten bei den Autoherstellern nach der Dieselgate-Affäre und die forcierten eMobility-Projekte hinterlassen beim Big-Data-Spezialisten NorCom Information Technology nach wie vor sichtbare Bremsspuren. Dennoch konnte NorCom ... » weiterlesen

PAION: Durchbruch in Sichtweite 16.07.2019

Wer in der Pharmabranche ein neues Produkt entwickeln und an den Markt bringen möchte, braucht einen sehr langen Atem, viel Geld und auch eine gehörige Portion Glück – denn am Ende gibt es eine 0/1-Entscheidung: Zulassung oder ... » weiterlesen

Tesla: Riskantes Manöver 16.07.2019

Der E-Auto-Pionier Tesla bzw. sein Frontmann Elon Musk schlagen mal wieder einen unternehmerischen Haken. Denn Musk kündigte auf seinem Lieblingsmedium Twitter an, dass seine Fahrzeuge bald deutlich teurer werden dürften. Denn nicht ... » weiterlesen

Biofrontera: Position gestärkt 12.07.2019

Die Position des Führungsteams von Biofrontera ist nach Meinung von SMC-Research durch die Hauptversammlung gestärkt worden. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet ein hohes Wachstum der Gesellschaft im laufenden Jahr, hat seine ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool