- Anzeige -

Deutsche Bank: Absturz mit Ansage

Veröffentlicht am

Die Deutsche Bank hat den Geschäftsbericht für 2016 vorgelegt und die Details der Kapitalerhöhung festgezurrt. Erwartungsgemäß hat das die Aktie unter Druck gesetzt. Die Abspaltung der Bezugsrechte sorgt nun für einen optischen Dämpfer. Die mittelfristigen Perspektiven verbessern sich aber mit der Maßnahme.

- Anzeige -

Das Jahr 2016 war nicht gerade ein Erfolg, aber der Vorstand bemüht sich mittlerweile, die besseren Perspektiven für die aktuelle Periode herauszustreichen. Und in der Tat: die Rahmenbedingungen spielen der Bank durchaus in die Karten. Das Anleihengeschäft wird durch die Zinswende in den USA reanimiert, der Rohstoffsektor befindet sich auf dem Wege der Besserung und der M&A-Sektor bewegt sich ohnehin mittlerweile auf hohem Niveau.

Ob die Bank daraus angesichts ihres ramponierten Images adäquat Kapital schlagen kann, müssen die nächsten Quartale zeigen. Der Jahresstart ist auf jeden Fall wohl gut verlaufen.

Unabhängig davon geht die Deutsche Bank nun eine ihrer zentralen Schwachstellen an - die zu niedrige Kernkapitalquote. Mit der angelaufenen Kapitalerhöhung im Volumen von rund 8 Mrd. Euro schafft das Institut hier den Befreiungsschlag - wenn nicht wieder größere Strafzahlungen den Puffer aufzehren.

Die Deutsche Bank geht dabei auf Nummer sicher: das Konsortium, das die Maßnahme garantiert, ist von acht auf 30 Banken angeschwollen. Inbegriffen sein sollte auch eine gewisse Kurspflege in der Zeichnungsfrist, damit der gewählte hohe Abschlag  - der Preis der jungen Aktien wurde auf 11,65 Euro festgelegt - optisch attraktiv bleibt.

Dennoch ist die Aktie gestern erst einmal unter Druck geraten. Interessierte Anleger können nun abwarten, wo sich das Papier nach der Abspaltung der Bezugsrechte stabilisiert und dann spekulativ zuschlagen. Denn mit der Behebung eines der größten Risiken dürfte die Deutsche Bank an der Börse wieder positiver gesehen werden. Wenn das Institut auch die versprochenen besseren Resultate im laufenden Jahr liefern kann, hat die Aktie Luft nach oben. 

Neues Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen neuen Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Bank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

q.beyond: Aktie in Wartestellung 12.04.2024

Normalerweise präsentieren wir auf boersengefluester.de unsere eigene Sicht der Dinge, was die Interpretation von Geschäftszahlen und Kursbewegungen im Spezialwertebereich angeht. Um möglichst viele Hintergrundinformationen über die aktuellen ... » weiterlesen

Smartbroker Holding: Guter Zeitpunkt 12.04.2024

Noch ist nichts entschieden: Es sieht aber so aus, als ob der Aktienkurs der Smartbroker Holding nach der längeren Bodenbildung im Bereich um 6,50 Euro nun allmählich Richtung Norden ausschlägt. Das wiederum würde gut ins fundamentale Bild ... » weiterlesen

RWE Aktie: Chance auf den großen Umschwung beim Aktienkurs 12.04.2024

Das Jahr 2024 war für die RWE Aktie bisher alles andere als gut. Doch nachdem der Aktienkurs des DAX-Titels seit Mitte Dezember 2023 von 42,33 Euro auf 30,08 Euro gefallen ist, könnten sich charttechnisch nun neue Chancen ergeben. Basis wäre eine ... » weiterlesen

Nordex Aktie: Alarmsignale nach misslungenem Breakversuch… 12.04.2024

Schlechte Vorzeichen bei der Nordex Aktie? Der Aktienkurs des Hamburger Windenergie-Anlagenbauers hat gestern den unteren Teil einer aus zwei Zonen bestehenden Widerstandsmarke in der Region von 13/14 Euro getestet - ohne Erfolg. Nach einem ... » weiterlesen

Staige One: Weiterer Großauftrag mit hohem Zusatzpotenzial 12.04.2024

Die Staige One AG habe nach Darstellung von SMC-Research einen neuen Großauftrag gewonnen, mit dem sich das Unternehmen einen weiteren Markt (Pferdesport) mit hohem Potenzial erschlossen habe. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski sieht diesen ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -