Aktuelle Top-News
Die Rally von Gold ist mal wieder an einer massiven Widerstandsregion gescheitert. Das bestätigt vorerst die große, seit 2013 ausgebildete Seitwärtsrange. Trotzdem ist ein möglicher Kurstreiber in ...» weiterlesen

Gold bald bei 2.000 US-Dollar?

Veröffentlicht am

Ein Preis in der Nähe des Allzeithochs aus dem Jahr 2011 wirkt für Gold aktuell noch utopisch. Völlig unrealistisch ist ein perspektivischer Anstieg auf 2.000 US-Dollar aber nicht. Vor allem ein Argument spricht für das Edelmetall.

Dass die Weltwirtschaft nicht gerade glänzend dasteht, wird aus dem Rumgeeiere in der US-Zinspolitik ersichtlich. Auch im achten Jahr des Aufschwungs nach der Finanzkrise 2008/09 sind die Vereinigten Staaten von einer Normalisierung des Zinsniveaus weit entfernt, und die FED tut sich mit jeder Minizinserhöhung schwer.

Das liegt daran, dass die nächste Krise immer nur einen Steinwurf weit entfernt scheint. Aktuell beherrscht der Brexit die Kapitalmärkte, danach könnte die Schwäche Chinas wieder ins Rampenlicht rücken.

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

Trotzdem will die US-Notenbank die Zinsen weiter moderat hochschieben, und das müsste Gold eigentlich schaden. Denn zum einen werden kurzfristige Geldanlagen wieder attraktiver, zum anderen stärkt das den Dollar, was das in dieser Währung gehandelte Edelmetall für den Nicht-Dollarraum verteuert.

Trotzdem ist Gold gestern zwischenzeitlich auf den höchsten Kurs seit einem Jahr gestiegen. Das dürfte vor allem ein Resultat der Alternativlosigkeit der Anleger darstellen. Wenn Aktien wegen drohender weltwirtschaftlicher Turbulenzen unattraktiver werden, resultiert daraus ein großes Dilemma.

Denn wegen der bereits hohen Bewertung und niedrigen Verzinsung sind Anleihen unattraktiv und mittelfristig riskant. In Deutschland sind die 10-jährigen Staatspapiere bereits bei Negativzinsen angekommen.

Investoren könnten daher dem Beispiel der Münchener Rück folgen und einen größeren Teil ihres Portfolios in Gold umschichten. Sollte aber nur ein kleiner Teil der Liquidität aus dem Aktien- und Anleihenmarkt in den vergleichsweise kleinen Goldmarkt umgeschichtet werden, könnte das eine Preisexplosion zur Folge haben.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass Investoren aus Mangel an Alternativen vermehrt in Gold umschichten, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Citigroup mit einem aktuellen Hebel von 2,9 nutzen. Die Barriere liegt bei 855 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CR Capital Real Estate AG: Bezahlbarer Wohnraum ist Kernstrategie - Vorstandsinterview 26.03.2019

GBC-Analyst Cosmin Filker hat im Interview mit Christiane Bohm, Vorstand der CR Capital Real Estate AG, über die Strategie und die weiteren Aussichten der Immobiliengesellschaft gesprochen, nachdem das Unternehmen zuletzt beim Umsatz- und ... » weiterlesen

DAX: Zwischen Hoffen und Bangen 26.03.2019

In den letzten Handelstagen musste der DAX einen empfindlichen Rückschlag hinnehmen, da die Hoffnung auf eine baldige Konjunkturerholung einen Dämpfer bekommen hat. Doch die Datenlage ist nicht eindeutig. Analysten hatten im Vorfeld darauf ... » weiterlesen

Godewind Immobilien: Portfolio mit großem Potenzial 26.03.2019

SMC-Research hat die Coverage der Godewind Immobilien AG aufgenommen und für die Aktie zum Start der Coverage das Urteil „Buy“ mit dem Kursziel 5,00 Euro vergeben. Zur Begründung der Einschätzung verweist der SMC-Analyst ... » weiterlesen

ACCENTRO: Privatisierungsportfolio deutlich erweitert 25.03.2019

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) den Umsatz um fast 40 Prozent gesteigert, bei EBIT und Nettogewinn jedoch die ... » weiterlesen

HELMA: Neuer Rekordwert beim EBT 25.03.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) trotz sinkender Umsätze die relevanten Ergebniskennzahlen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool