- Anzeige -

Gold: War das schon die Korrektur?

Veröffentlicht am

Gold hat sich von seinem Ende September markierten Tiefpunkt der Konsolidierung ein Stück weit erholt. Zeichnet sich damit schon das Ende der Korrektur ab?

- Anzeige -

Von 2.075 US-Dollar hat Gold bis auf 1.847 US-Dollar korrigiert, ein Minus von rund 11 Prozent. Im Prinzip eine schöne Konsolidierung im Aufwärtstrend, mit der ein stark überkaufter Zustand bereinigt wurde.

Der einzige Wermutstropfen dabei: Knapp oberhalb von 1.900 US-Dollar hat sich im August und September eine Unterstützung ausgebildet, die nach dem Absacker nun als Widerstand fungiert, und den Goldpreis im Moment ausbremst.

Das könnte der Anlass sein, um das Korrekturtief noch einmal zu testen. Entscheidend dafür dürfte mal wieder der US-Dollar sein. Dessen temporäre Kurserholung von Ende August bis Ende September, ablesbar aus dem US-Dollar-Index, hatte den Goldpreis deutlich entlastet.

Seitdem geht es beim US-Dollar aber wieder abwärts, was auch Gold zur Kurserholung verholfen hat.

Sollte der Dollar die Abwertung fortsetzen, könnte Gold auch die Barriere knapp oberhalb von 1.900 US-Dollar aus dem Weg räumen - und dann besteht eine gute Chance für einen schnellen Move Richtung Allzeithoch.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

Cenit: Wachstumsstrategie wird fortgesetzt 06.02.2023

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Cenit AG Ende Januar 2023 die mip Management Informations Partner GmbH übernommen, um das Geschäftsfeld Enterprise Information Management zu stärken. In ... » weiterlesen

Ströer: Stehaufmännchen vor dem Comeback 06.02.2023

Eine regelrechte Achterbahnfahrt hat die Ströer-Aktie in den letzten Jahren durchgemacht. Aber weder eine Short-Attacke 2016, noch der Abschwung 2018, noch die Corona-Krise konnten verhindern, dass das Papier nach jeweils derben ... » weiterlesen

LAIQON: Starke Basis für 2023 06.02.2023

Nach Darstellung von SMC-Research hat die LAIQON AG ihr Wachstumsziel bei den Assets under Management in 2022 erreicht. SMC-Analyst Holger Steffen sieht eine gute Basis für eine deutliche Verbesserung von Umsatz und EBITDA in diesem Jahr und ... » weiterlesen

LAIQON: Positiver Ausblick 03.02.2023

Nach Darstellung des Analysten Frederik Jarchow von NuWays liegen die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) der LAIQON AG (vormals: Lloyd Fonds AG) etwas unter den Erwartungen. Dementgegen seien die Assets under ... » weiterlesen

The NAGA Group: Break-even 2023 03.02.2023

Nach Darstellung des Analysten Cosmin Filker von GBC hat die The NAGA Group AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) trotz Einbruchs an den Krypto-Märkten durch die starke Kundengewinnung den Umsatz um rund 50 Prozent ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -