Gold: Jetzt kommt der Härtetest

Veröffentlicht am

Trotz der hohen Kursverluste im Schlussquartal 2016 hat sich Gold die Chance auf eine mittelfristige Trendwende erhalten. Die nächsten Monate werden die Entscheidung bringen, das Zusammenspiel von zwei Determinanten ist von überragender Bedeutung.

- Anzeige -

Nach der heftigen Korrektur war Gold Mitte Dezember letzten Jahres stark überverkauft, die anschließende Erholung ist somit folgerichtig, der Zustand wurde inzwischen komplett abgebaut. Jetzt ist das Edelmetall tendenziell schon überkauft.

Die Marke von 1.200 US-Dollar dürfte daher kurzfristig kaum nachhaltig übertroffen werden, zumal die Zwischentiefs aus dem ersten Halbjahr 2016 in der Nähe dieser Marke einen kräftigen Widerstand darstellen.

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

Nach einer neuerlichen Konsolidierung hätte Gold dann aber die Chance, mit dem Überwinden dieser Marke eine Umkehrformation in Form einer umgedrehten Schulter-Kopf-Schulter über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren zu vollenden.

Ob das gelingt, hängt vor allem vom Zusammenspiel von Zentralbankpolitik und Inflation ab. Sollte die Inflation weiter anziehen und die Notenbanken nicht mit sehr entschlossenen Zinserhöhungen gegensteuern, sollte Gold als Inflationsabsicherung stark profitieren. Gleiches gilt für ein Szenario mit eher niedriger Inflation, falls dies die Hüter der Geldwertstabilität (insb. in den USA) von weiteren Erhöhungsschritten abhält.

Wir sehen also Gold nur in einem Fall als Verlierer, nämlich dann, wenn der Preisauftrieb moderat bleibt, die Notenbanken - perspektivisch auch in Europa - aber trotzdem kräftig an der Zinsschraube drehen.

Da dieses Szenario nicht unser Favorit ist, raten wir dazu, die Goldposition in der nächsten Konsolidierungsrunde auszubauen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

DEFAMA: Prognose bestätigt 28.07.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12) den Umsatz um fast 30 Prozent gesteigert, während der ... » weiterlesen

Vectron Systems: Neue Rekordwerte erreicht 28.07.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Felix Haugg von GBC hat die Vectron Systems AG auf Basis vorläufiger Zahlen für die ersten 6 Monate des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) den Umsatz auf 20,9 Mio. Euro gesteigert und ... » weiterlesen

Eckert & Ziegler: Deutliche Zielanhebung 28.07.2021

Der Strahlentechnik-Spezialist Eckert & Ziegler hebt nach ersten vorläufigen Berechnungen zum Halbjahr die Ziele für das Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) deutlich an. Die Treiber dieser Entwicklung wurden jedoch nicht genannt.Nach ... » weiterlesen

Tick Trading Software: Prognose für 2021 angehoben 27.07.2021

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die tick Trading Software AG in den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) durch die hohe Volatilität am Kapitalmarkt den Umsatz um knapp 29 ... » weiterlesen

aifinyo: Vielversprechende Quartalszahlen 26.07.2021

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research hat die aifinyo AG im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) den Umsatz um 72 Prozent auf 11 Mio. Euro gesteigert. Wenngleich diese Entwicklung vom durch die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool