- Anzeige -

Gold: Sind das schon Kaufkurse?

Veröffentlicht am

Gold konsolidiert jetzt seit zwei Monaten seitwärts. Die Überhitzung aus dem Februar wurde vollständig abgebaut, ein Kaufsignal steht aber noch aus.

- Anzeige -

Nach der Rally zu Jahresbeginn hat Gold in der anschließenden Konsolidierungsphase kaum Boden abgegeben. Das ist bemerkenswert, denn die Rahmenbedingungen haben sich in der Zwischenzeit deutlich gewandelt.

Im Februar eskalierte die Konjunktur- und damit die Krisenpanik, das trieb die Anleger in den sicheren Hafen Gold. Die Sorgen sind seitdem merklich abgeflaut, ein Absturz der Weltkonjunktur ist weiterhin nicht in Sicht.

Deswegen haben sich die Aktienmärkte kräftig erholt, Gold hat darunter aber kaum gelitten. Das ist ein durchaus bullishes Signal. Noch allerdings kann die Seitwärtskonsolidierung in eine kurzfristige Top-Formation in Form einer Schulter-Kopf-Schulter münden. Das wäre der Fall, wenn der Preis unter die Marke von 1.200 US-Dollar fällt - was beispielsweise eintreten könnte, wenn sich die Falken innerhalb der US-Notenbank durchsetzen und der Zinserhöhungskurs bekräftigt wird.

Wir würden im Moment noch abwarten und gegebenenfalls prozyklisch einsteigen. Sollte Gold das April-Hoch bei 1.262,70 US-Dollar knacken, wäre das ein neues Kaufsignal.

Anzeige: Wer auf einen bald weiter steigenden Goldpreis setzen will, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,4 nutzen. Die Barriere liegt bei 736,25 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

USU Software: Delisting steht bevor 16.04.2024

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC plant die USU Software AG insbesondere vor dem Hintergrund der Kosten für die Börsennotierung ein Delisting, bei dem der Angebotspreis für die Aktionäre bei ... » weiterlesen

Hornbach Holding: Eine Menge Kurstreiber 15.04.2024

Anfang 2023 war dem Aktienkurs der Baumarktkette Hornbach Holding noch die Puste ausgegangen. Insofern wird es spannend, ob die Notiz diesmal genügend Power mitbringt, um diesen – offenbar doch recht robusten – Bereich zu knacken. Immerhin ist ... » weiterlesen

Zinsen: Beendet der Rentenmarkt die Aktienhausse? 15.04.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index. Im Schlussquartal 2023 hatten die Fortschritte bei der Inflationsbekämpfung die Aussicht auf baldige Leitzinssenkungen gestärkt, was ... » weiterlesen

Strategische Finanzplanung: Wie KMU von FinTech-Innovationen profitieren können 15.04.2024

Viele KMU nutzen heute FinTech-Produkte, um ihre Finanzplanung noch effizienter zu gestalten. Wer sich etwas näher mit dem Markt und seinen aktuellen Entwicklungen beschäftigt, erkennt, wie schnell sich hier aktuelle Trends ändern können. ... » weiterlesen

Syzygy: Deutliche Margenverbesserung 2024 erwartet 15.04.2024

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Schaffer von GBC hat die Syzygy AG im Geschäftsjahr 2023 (per 31.12) den Umsatz um 1,6 Prozent auf gut 71,7 Mio. Euro gesteigert, aufgrund von Restrukturierungsaufwendungen aber ein auf ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren

- Anzeige -