- Anzeige -

Gold: Höhenrausch mit Absturzgefahr

Veröffentlicht am

Gold zählt im laufenden Jahr zu den wenigen großen Gewinnern, der Zuwachs seit Jahresanfang beträgt rund 14 Prozent. Die deutliche Gegenbewegung war nach einem längeren Niedergang überfällig, das Edelmetall profitiert dabei von der Funktion als sicherer Hafen gegen Finanzmarktturbulenzen. Der übergeordnete Trend der Weltwirtschaft ist aber auch für den Goldpreis gefährlich.

- Anzeige -

Die Zuspitzung der Konjunktursorgen in den letzten Wochen hat die Anleger aus den Aktien herausgetrieben, auch hochverzinsliche Anleihen zählten zu den Verlierern (ebenso wie die Energierohstoffe). Gefragt waren hingegen Staatsanleihen mit hoher Bonität (insb. USA, Deutschland) - und auch Gold zählte zu den Favoriten.

Die deutlichen Zuwächse waren überfällig, denn in Relation zu anderen Assetklassen war das Edelmetall durch den Kursverfall der letzten Jahre relativ günstig geworden. Ob aus der kurzfristigen Wende nun ein neuer langer Aufschwung wird, ist noch offen.

Prinzipiell sind die Chancen aber nicht besonders gut. Denn das globale Konjunkturszenario ist im Moment eindeutig deflationär. Die Notenbanken haben ihr Pulver verschossen, trotzdem zeigt der Konjunkturtrend vielerorts nach unten. Das verschärft das Problem von Überkapazitäten, was wiederum die Preisentwicklung dämpft.

Gold als Absicherung gegen Inflation ist damit eigentlich überflüssig. Das erklärt den Kursverfall der letzten Jahre. Weiteres Aufwärtspotenzial vom aktuellen Niveau aus sehen wir nur für den Fall, dass sich die Finanzmarktturbulenzen weiter zuspitzen und die Fluchttendenzen in Richtung Gold noch erhöhen. Wer bei dem Edelmetall jetzt noch einsteigt, spekuliert aus unserer Sicht auf dieses Szenario. Da das Paniklevel der Anleger nach unserem Eindruck zuletzt schon relativ hoch war, birgt diese Spekulation ein erhöhtes Fehlschlagrisiko.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass der Goldpreis seinen kurzfristigen Höhepunkt vorerst erreicht hat, kann dafür ein Short-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,6 nutzen. Die Barriere liegt bei 1.626,55 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

Vectron Systems: Das ging schnell 14.06.2024

Für Anleger, die kurzfristig auf Nachbesserungen bei der 10,50 Euro-Übernahmeofferte von Shift4 für die Aktie von Vectron Systems spekuliert haben, ist es ein ordentlicher Dämpfer. So verzichtet das amerikanische Payment-Unternehmen auf die ... » weiterlesen

Portfolio-Update: Mutares - Rasanter Jahresauftakt 14.06.2024

Eine Kolumne von Holger Steffen, Anlage­experte und Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index. Mit ordentlich Schwung ist unser Depotwert Mutares in das laufende Jahr gestartet. Im ersten Quartal konnte der ... » weiterlesen

DAX: Droht jetzt die große Korrektur? 14.06.2024

Im Mai hat der DAX noch ein neues Jahreshoch markiert, doch der Aufwärts-Move hat sich als falscher Ausbruch nach oben erwiesen, der oftmals eine deutliche Gegenbewegung in die andere Richtung ankündigt – auch dieses Mal? Seit dem ... » weiterlesen

Medios: Deutlich unter Buchwert zu haben 13.06.2024

Die Analysten sind voll des Lobes. So hat Hauck & Aufhäuser kürzlich die Coverage der Medios-Aktie mit einem Kursziel von 23 Euro aufgenommen. Warburg Research hält sogar Notierungen von bis zu 39 Euro für gerechtfertigt, was deutlich mehr ... » weiterlesen

Weng Fine Art: Was für ein Balanceakt 13.06.2024

Übermäßig groß können die jetzt kommunizierten Zukäufe von Weng Fine Art (WFA) in der Aktie von Artnet auf einen Anteil von nun „unmittelbar und mittelbar fast 30 Prozent“ nicht gewesen sein. Schließlich hatte das Kunsthandelsunternehmen ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren