Gold: Opfer des Liquiditätsbedarfs

Veröffentlicht am

Gold war lange Zeit ein Gewinner der Corona-Krise, doch dann hat auch der Goldpreis deutlich korrigiert. Angesichts der sich ändernden Rahmenbedingungen sollte das aber ein temporäres Phänomen sein.

In der zweiten Märzwoche, als die Corona-Krise in Europa richtig Fahrt aufgenommen hat, konnte Gold die Marke von 1.700 US-Dollar knacken. Das neue Jahreshoch bedeutete einen Kursgewinn von mehr als 12 Prozent seit Anfang Januar.

Doch im Nachgang hat das Edelmetall diese Zuwächse im Rahmen einer kräftigen Korrektur wieder komplett abgegeben. Das dürfte zum einen technische Gründe haben, denn das Edelmetall war nach der Rally der vorherigen Monate technisch überkauft.

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

Zum anderen dürften aber Anleger durch abstürzende Aktienkurse unter Druck geraten sein, was wiederum oftmals ein Anlass ist, Liquidität in solchen Bereichen zu schaffen, wo noch Gewinne bestehen und ein Ausstieg ohne große Schmerzen möglich ist.

Die Phase der Gewinnmitnahmen sollte inzwischen aber weitgehend abgeschlossen sein. Und für Gold dürfte bald wieder ein anderer Kurstreiber in den Blickpunkt geraten: Die Geldpolitik. Denn die FED hat den Leitzins bereits faktisch auf Null gesenkt und flutet, ebenso wie die EZB, die Märkte mit Liquidität. Von einer Phase der weiteren starken monetären Lockerung sollte Gold über kurz oder lang profitieren.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Syzygy: Solide Bilanzrelationen 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die Syzygy AG im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) wegen der schwächeren Entwicklung bei internationalen Tochtergesellschaften einen Umsatz- und ... » weiterlesen

DEMIRE: Kaufvotum bestätigt 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG aufgrund der Unsicherheiten bezüglich der Covid-19-Pandemie die Guidance für das Geschäftsjahr 2020 ... » weiterlesen

Francotyp-Postalia: Prognose erreicht 09.04.2020

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research ist die Francotyp-Postalia Holding AG aufgrund der vorhandenen Liquidität und der nur geringfügig ausgenutzten Kreditlinien gut für den Umbau vom klassischen ... » weiterlesen

Medios: Investment-Story intakt 09.04.2020

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research will die Medios AG nach den starken Zugewinnen im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) auch im aktuellen Geschäftsjahr weiter wachsen und hat eine entsprechende Prognose ... » weiterlesen

GESCO: Solide Eigenkapitalausstattung 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG im Rumpf-Geschäftsjahr 2019 (1.4. bis 31.12.) die im November 2019 angepasste Guidance beim Umsatz übertroffen, während beim ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool