Gold: Konjunkturdaten als Stimmungskiller

Veröffentlicht am

Die Marke von 1.300 US-Dollar hat sich mal wieder als zu große Hürde für den Goldpreis erwiesen. Sah es noch in der ersten Septemberhälfte nach einem erfolgreichen Ausbruch aus, machte die anschließende Korrektur dieses Szenario zunichte. Der Gegenwind von den Konjunkturdaten war zu kräftig.

- Anzeige -

Für Gold ist vor allem der Realzins wichtig. Je niedriger, desto höher sind die Performancechancen für das Edelmetall, da die Opportunitätskosten geringer und die Inflationsrisiken größer sind.

Daher sind alle Augen auf die FED und die Möglichkeit einer weiteren Leitzinserhöhung gerichtet. In den letzten Monaten hatte die Notenbank gezögert, aber diese Phase dürfte noch in diesem Jahr beendet werden.

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

Zuletzt hat der Einkaufsmanagerindex zur Industrie in den USA mit einem Anstieg auf ein 6-Jahres-Hoch positiv überrascht. Die Komponente für neue Aufträge war ausgesprochen stark, das spricht für eine sehr robuste Konjunktur. Dieser Eindruck wurde auch durch starken Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor untermauert.

Vor diesem Hintergrund kann die FED kaum anders, als die Zinsen weiter zu erhöhen. Gleichzeitig sind nach wir vor kaum Anzeichen für eine höhere Inflationsdynamik, die für einen niedrigeren Realzins sorgen könnte.

Damit fehlen Gold im Moment schlicht die Treiber für einen deutlichen Anstieg über 1.300 US-Dollar.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Ahlers: Profitabilität steigt 18.10.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Ahlers AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018/19 (per 30.11.) die Eigenkapitalquote auf 59 Prozent erhöht und wird dieses durch den ... » weiterlesen

Bayer: Vor dem Durchbruch? 18.10.2019

Die Aktie von Bayer hat im laufenden Jahr einen Boden ausgebildet und befindet sich seit Juni auf Erholungskurs. Glyphosat bleibt das alles beherrschende Thema. Die Verarbeitung des Horrorthemas Glyphosat ist an der Börse bereits deutlich ... » weiterlesen

Eyemaxx: Umfangreiche Projektpipeline 17.10.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Eyemaxx Real Estate AG die Platzierung der jüngsten Anleiheemission im Volumen von 37 Mio. Euro erfolgreich platziert und sich damit Spielraum für die ... » weiterlesen

UniDevice: Erstmals Dividendenausschüttung geplant 17.10.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) eine starke Wachstumsdynamik gezeigt und das EBIT sogar deutlich überproportional ... » weiterlesen

Biofrontera: Q3-Umsatz geht überraschend zurück 17.10.2019

Im dritten Quartal 2019 ist der Umsatz von Biofrontera gemäß SMC-Research überraschend im Vergleich zum Vorjahr gesunken. SMC-Analyst Holger Steffen hat daher die Umsatzschätzung für das Gesamtjahr jetzt etwas vorsichtiger ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool