- Anzeige -

Gold: Das große Scheitern

Veröffentlicht am

Auch im zweiten Anlauf hat Gold die Marke von 1.150 US-Dollar nicht überwinden können. Eine Trendumkehr ist damit gescheitert und die Baisse zumindest vorerst bestätigt. Es fehlt schlicht an Kaufargumenten.

- Anzeige -

Die erneute Verschiebung der ersten Zinserhöhung im Zyklus in den USA hat Gold kurzzeitig beflügelt. FED-Chefin Yellen hat aber schnell danach betont, dass sie nach wie vor mit dem ersten Schritt in diesem Jahr rechne. Dafür gibt es nur noch eine Chance im Dezember - und somit hat sie sich wenig Spielraum gelassen.

Das hat Gold ausgebremst, aber das war es nicht allein. Vor allem die Inflationsdaten lasten auf der Kursentwicklung des Edelmetalls. Zuletzt war die Preisentwicklung in der Eurozone wieder leicht negativ, das EZB-Programm konnte den Trend bislang noch nicht drehen.

Das schürt Deflationssorgen, da von der Konjunkturabkühlung in China weiterer Abwärtsdruck ausgehen könnte. Nicht zuletzt deswegen dürfte die FED so lange zögern.

In einem deflationären Umfeld lohnt es sich aber nicht, Gold zu halten. Das erklärt die hartnäckige Baisse seit 2011. Und im Moment sieht es so aus, als würde dieser aktuell ein weiteres Kapital hinzugefügt.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass der Goldpreis wegen der Deflationssorgen weiter fällt, kann dafür ein Short-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,7 nutzen. Die Barriere liegt bei 1.501,56 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Jetzt mehr erfahren

- Anzeige -

LAIQON: Vielversprechende operative Entwicklung 18.04.2024

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research hat die LAIQON AG im Geschäftsjahr 2023 (per 31.12.) die vorläufigen Zahlen bestätigt, ist aber unter den Erwartungen von Warburg geblieben. Gleichwohl zeige die ... » weiterlesen

3U Holding: Vorbereitung auf nächste Wachstumsschritte 18.04.2024

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research bereitet die 3U Holding AG die nächsten Wachstumsschritte vor und will im Rahmen der MISSION 2026 bis Ende 2026 Wertpotenziale von 510 bis 620 Mio. Euro realisieren. In der Folge ... » weiterlesen

Energy S.p.A: Analysten sehen hohes Kurspotenzial 17.04.2024

Auf boersengefluester.de dreht sich normalerweise alles um Spezialwerte mit Hauptnotiz in Deutschland – von 2G Energy bis YOC. Gleichwohl schauen wir uns auf Kapitalmarktkonferenzen durchaus auch die Präsentationen von Unternehmen an, die ... » weiterlesen

R. Stahl: Großer Pluspunkt 17.04.2024

Wenn boersengefluester.de sich die neuesten Zahlen der Unternehmen anschaut und Updates zu den Kurs-Chancen der jeweiligen Aktien gibt, gilt ein ganz besonderer Blick von uns zurzeit immer auch der Gestaltung des Geschäftsberichts. Immerhin ist der ... » weiterlesen

TUI Aktie: Kurseinbruch Richtung 6-Euro-Marke und tiefer? 17.04.2024

Ein wichtiges Update zur TUI Aktie, die gestern gewaltig unter Druck kam. Wir hatten am frühen Montagmorgen schon gewarnt, dass sich der Reise-Titel in einer potenziell gefährlichen Lage befindet. Seitdem ist der Aktienkurs im XETRA-Handel von ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Exklusiv: Unser kostenfreier Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Jetzt kostenfrei anmelden

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
Jetzt kostenfrei ausprobieren