- Anzeige -

Gold: Das große Scheitern

Veröffentlicht am

Auch im zweiten Anlauf hat Gold die Marke von 1.150 US-Dollar nicht überwinden können. Eine Trendumkehr ist damit gescheitert und die Baisse zumindest vorerst bestätigt. Es fehlt schlicht an Kaufargumenten.

- Anzeige -

Die erneute Verschiebung der ersten Zinserhöhung im Zyklus in den USA hat Gold kurzzeitig beflügelt. FED-Chefin Yellen hat aber schnell danach betont, dass sie nach wie vor mit dem ersten Schritt in diesem Jahr rechne. Dafür gibt es nur noch eine Chance im Dezember - und somit hat sie sich wenig Spielraum gelassen.

Das hat Gold ausgebremst, aber das war es nicht allein. Vor allem die Inflationsdaten lasten auf der Kursentwicklung des Edelmetalls. Zuletzt war die Preisentwicklung in der Eurozone wieder leicht negativ, das EZB-Programm konnte den Trend bislang noch nicht drehen.

Das schürt Deflationssorgen, da von der Konjunkturabkühlung in China weiterer Abwärtsdruck ausgehen könnte. Nicht zuletzt deswegen dürfte die FED so lange zögern.

In einem deflationären Umfeld lohnt es sich aber nicht, Gold zu halten. Das erklärt die hartnäckige Baisse seit 2011. Und im Moment sieht es so aus, als würde dieser aktuell ein weiteres Kapital hinzugefügt.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass der Goldpreis wegen der Deflationssorgen weiter fällt, kann dafür ein Short-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,7 nutzen. Die Barriere liegt bei 1.501,56 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

HELMA: Neuer Vorstand an Bord 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im November eine erneute Reduktion der Prognosen für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) vorgenommen. In der Folge senken die Analysten ... » weiterlesen

Bitcoin Group: Erfolgversprechendes Geschäftsmodell 07.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die Bitcoin Group SE wegen der eingetrübten Kapital- und Kryptomärkte die Guidance für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) angepasst und ... » weiterlesen

SHS VIVEON: Ausmaß der Probleme größer als erwartet 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research habe SHS VIVEON AG am letzten Freitag einer erneute Umsatz- und Gewinnwarnung veröffentlicht, die vierte Prognoseanpassung innerhalb der letzten zwölf Monate. Das Ausmaß der sich darin offenbarten ... » weiterlesen

STS Group: Deutliche Fortschritte in Q3 07.12.2022

Nach Darstellung von SMC-Research muss die STS Group zwar im laufenden Jahr bislang einen Umsatz- und Ergebnisrückgang hinnehmen, im dritten Quartal zeigen sich aber deutliche Fortschritte. SMC-Analyst Holger Steffen rechnet für 2023 ... » weiterlesen

Eckert & Ziegler: Gerüchte belasten 06.12.2022

Ein böses Erwachen gab es heute für die Aktionäre des Strahlentechnik-Spezialisten Eckert & Ziegler. Mit 49,00 Euro eröffnete die Aktie um mehr als 11 Prozent unter dem Vortagesschluss auf Xetra von 55,30 Euro. Im Tief ging ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -