Deutsche Bank: Verbessertes Zinsumfeld

Veröffentlicht am

Am 27. April legt die Deutsche Bank die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) vor. Trotz der EU-Sanktionen gegen Russland rechnen Analysten mit einem Vorsteuergewinn auf Niveau des Vorjahresquartals. Hoffnung für die Zukunft macht zudem das verbesserte Zinsumfeld.
So ist die Umlaufrendite seit März kräftig gestiegen und beträgt mittlerweile 0,74 Prozent. Wenngleich sich die Europäische Zentralbank (EZB) mit Zinsschritten noch zurückhält, so geht die Tonalität doch schon klar in diese Richtung. Für die Banken und Finanzdienstleister bedeuten Zinserhöhungen, dass die in den vergangenen Jahren arg gebeutelten Margen im Zinsgeschäft wieder sukzessive entlastet werden.
Bei der in wenigen Tagen anstehenden Vorlage des Q1-Berichts der Deutschen Bank gehen Analysten im Konsens von Gesamterträgen von 7,0 Mrd. Euro (Q1 2021: 7,2 Mrd. Euro) aus. Der Gewinn vor Steuern soll sich dennoch auf dem Niveau des Vorjahres von rund 1,6 Mrd. Euro bewegen. Das wäre nach unserer Einschätzung vor dem Hintergrund des nahezu eingestellten Russland-Geschäfts im Rahmen der EU-Sanktionen ein durchaus erfolgreicher Jahresstart.
Die Deutsche Bank ist wieder auf Kurs. Nach einem starken Geschäftsjahr 2021 soll wieder eine Bardividende von 0,20 Euro je Aktie ausgeschüttet werden. Wir kalkulieren wegen der steigenden Umlaufrendite zudem mit Verbesserungen im Zinsgeschäft. Die Aktie bleibt für uns ein Favorit im Finanzsegment.

(aktien-global, 21.04.2022, 10:50 Uhr)

- Anzeige -

Deutsche Bank

Deutsche Bank Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT
Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Bank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Grundsolide Aufstellung 20.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen Umsatzrückgang um fast 5 Prozent auf 138,9 Mio. Euro verbucht, nachdem die ... » weiterlesen

THE NAGA GROUP: Starke April-Zahlen 20.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Frederik Jarchow von Hauck & Aufhäuser hat die THE NAGA GROUP AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen Umsatz von rund 18 Mio. Euro und ein EBITDA von rund 5 Mio. Euro erzielt. ... » weiterlesen

3U Holding: Bilanziell gute Aufstellung 19.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) ein Zahlenwerk präsentiert, das insgesamt im Rahmen der Erwartungen lag. In der Folge bestätigt ... » weiterlesen

Commerzbank: Russland-Exposure reduziert 19.05.2022

Die Commerzbank hat ungeachtet der Beschränkungen durch den Krieg in der Ukraine im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) deutlich mehr verdient als von Analysten erwartet. Auch auf Kostenseite ist das Geldhaus ... » weiterlesen

B+S Banksysteme: Zwei Großprojekte vor dem Abschluss 18.05.2022

Laut SMC-Research habe die B+S Banksysteme AG ihr Q3-Ergebnis stark verbessert und damit auch in Summe der neun Monate zugelegt. Für das Ausmaß der Umsatz- und Ergebniszuwächse im Gesamtjahr wird nach Darstellung des SMC-Analysten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool