- Anzeige -

Commerzbank: Gefahr nimmt ab

Veröffentlicht am

Das vierte Quartal bei der Commerzbank könnte wegen außerordentlicher Belastungen nicht berauschend ausfallen, der Ausblick für 2015 aber versöhnlich stimmen. Der Abwärtsdruck bei der Aktie hat zuletzt nachgelassen.

- Anzeige -

Bankhaus Lampe hat kürzlich die Aktie der Commerzbank von Verkaufen auf Halten hochgestuft und das mit weiteren Fortschritten in der Kostenoptimierung begründet. Die Zahlen zum vierten Quartal 2014 könnten demgegenüber aber noch mal einen Dämpfer bringen, vor allem wegen möglicher Belastungen aus Rechtsstreitigkeiten.

Die Aktie macht aber den Eindruck, als wäre das mittlerweile eingepreist. Zwar besteht immer noch die Gefahr, dass sich der Wert in einem neuen mittelfristigen Abwärtstrend (1) bewegt, diese hat durch die Ausbildung einer starken Unterstützung bei etwa 10,20 Euro (2) aber deutlich abgenommen.

Jetzt richtet sich der Blick erst einmal nach oben, nächstes Kursziel ist ein Kreuzwiderstand knapp unter 12,00 Euro (3) resultierend aus der oberen Abwärtstrendkanallinie und früheren Hoch- und Tiefpunkten.

Maximal trauen wir der Aktie ein kurzfristiges Kurspotenzial bis zu der massiven Widerstandsregion zwischen 12,50 und 13,00 Euro (4) zu.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie der Commerzbank das kurzfristige Erholungspotenzial ausreizt, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der HypoVereinsbank mit einem Hebel von 2,8 nutzen. Die Barriere liegt bei 7,45 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Commerzbank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

Gold: Hat die Erholung noch Potenzial? 19.08.2022

Gold hat im Juli ein markantes Tief markiert und seitdem die nächste Kurserholung gestartet. Das Jahreshoch ist aber noch weit entfernt - doch ist das unter aktuellen Rahmenbedingungen erreichbar? Im März dieses Jahres ist Gold im ... » weiterlesen

GESCO: Solide Aufstellung 18.08.2022

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die GESCO AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) den Umsatz um fast 28 Prozent auf 291,4 Mio. Euro gesteigert und das Periodenergebnis überproportional ... » weiterlesen

HELMA: Umfangreiche Projektpipeline 18.08.2022

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) den Umsatz um 4,9 Prozent auf 169,2 Mio. Euro gesteigert und ungeachtet des Wegfalls ... » weiterlesen

3U Holding: Immobilienverkauf sichert Prognose ab 18.08.2022

Nach Aussage von SMC-Research habe die 3U Holding AG im zweiten Quartal die wesentlichen Kennzahlen deutlich verbessert. Im Hinblick auf die weitere Entwicklung hebt der SMC-Analyst Adam Jakubowski die wieder erhöhte Wachstumsdynamik der ... » weiterlesen

adesso: Profitabilitätsdelle dürfte vorübergehend sein 17.08.2022

Nach Aussage von SMC-Research habe die adesso SE für das erste Halbjahr durchwachsene Zahlen gemeldet. Während der Umsatz weite rmit sehr hoher Dynamik wachse, zeigen sich die Analysten von der Ergebnisentwicklung etwas ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -