K+S: Auferstanden aus Ruinen

Veröffentlicht am

Mit einem Mal ist die Aktie von K+S der Renner. Seit dem Jahrestief Ende September hat der Wert fast 40 Prozent zugelegt. Dabei bleibt das Gesamtbild durchwachsen.

- Anzeige -

Das laufende Jahr hat K+S viele Probleme und einen Gewinneinbruch beschert. Die Kalipreise und die Nachfrage waren eher mau, auch das Geschäft mit Auftausalz schwächelte zuletzt. Hinzu kamen Probleme mit der Abwasserentsorgung, die zu Produktionseinschränkungen führten, und letztlich gab es auch noch Probleme bei dem großen Hoffnungsträger, der neuen Mine in Kanada. Das operative Ergebnis wird sich im Gesamtjahr daher auf 200 bis 260 Mio. Euro mehr als halbieren.

Die meisten Analysten zeichnen die Zukunft daher in grauen Farben. Drei Viertel der covernden Institute stufen den Wert mit Halten oder Verkaufen ein, das durchschnittliche Kursziel aller Banken liegt 14 Prozent unter der aktuellen Notierung.

K+S
K+S Chart
Kursanbieter: L&S RT

Und doch konnte sich die Aktie kräftig erholen, was unter Umständen mit dem hohen Pessimismus im September zu tun hat. Aktuell dürften Shortseller zu einer Eindeckung ihrer Positionen gezwungen sein.

Eine weitere Hoffnung ist, dass das Unternehmen die Talsohle durchschritten hat, wenn das Problem mit der Abwasserentsorgung endlich gelöst ist und der Produktionsstart in Kanada nach den Verzögerungen reibungslos klappt. Das ist allerdings ein gewichtiges „wenn“, insofern bleibt die Aktie hochspekulativ.

Anzeige: Schalten die Märkte in den Bullenmodus? Investieren nach der bewährten Value-Strategie von Warren Buffet mit dem Value-Stars-Deutschland-Indexzertifikat. Performance seit Start am 23.12.2013: 54,3 % (DAX: 18,4 %). (Stand 08.12.2016; Hinweis: Die bisherige Wertentwicklung des Zertifikats ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu K+S AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Haemato: Starkes Umsatzwachstum im Q1 14.06.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC plant die Haemato AG durch den im Juli 2020 vollzogenen Erwerb der M1 Aesthetics GmbH das Produktportfolio kurz- bis mittelfristig um Eigenmarken auszuweiten, die vorrangig aus ... » weiterlesen

Bauer: Steigender Umsatz bei höherer Marge im Visier 14.06.2021

Der Weg zurück zu Wachstum wird für den Tiefbauspezialisten Bauer steinig. Im ersten Quartal 2021 sank der Umsatz um über 9 % auf 303 Mio. Euro, während das Nachsteuerergebnis mit -5,1 Mio. Euro auf Vorjahresniveau lag. Die ... » weiterlesen

2 G: Moderates Aufwärtspotenzial 14.06.2021

Durch die Aufstockung ihrer HJS-Anteilsquote habe die 2G Energy AG laut SMC-Research ihre Umsatzprognose gestärkt. Nach Ankündigung des Managements solle der Umsatz und das Auslandsgeschäft weiter stark wachsen. SMC-Analyst Holger ... » weiterlesen

Noratis: Analysten rechnen mit einer Gewinnverdopplung 14.06.2021

Laut SMC-Research hat die Noratis AG als Bestandsentwickler im bisherigen Jahresverlauf 3,6 mal so viele Wohnungen veräußert wie im Gesamtjahr 2020. Deshalb rechnet SMC-Analyst Adam Jakubowski für 2021 mit einer Gewinnverdopplung und ... » weiterlesen

Gold: Kräftiger Rückenwind 11.06.2021

Nach einem massiven Rallyschub hat Gold im Juni eine kleine Konsolidierung gestartet. Die Rahmenbedingungen für weitere Kursgewinne bleiben aber günstig. Die US-Inflation ist im Mai auf 5 Prozent gestiegen, das höchste Niveau seit 13 ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool