K+S: Die Talsohle ist durchschritten

Veröffentlicht am

Das laufende Jahr wird für K+S deutliche Einbußen bringen. Morgen dürfte das Unternehmen erneut eher maue Quartalszahlen präsentieren. Und dennoch könnte die Talsohle langsam durchschritten sein.

K+S musste nach schwachen Resultaten im Hinblick auf die Jahresprognose für 2016 deutlich zurückrudern, das Management erwartet mittlerweile einen Einbruch beim EBIT von 782 Mio. Euro auf 200 bis 300 Mio. Euro.

Das Enttäuschungspotenzial der Quartalszahlen, die morgen veröffentlicht werden, scheint daher überschaubar. Analysten haben den Schwächeanfall bereits weitgehend eingepreist und rechnen mit einem operativen Gewinn von lediglich 243 Mio. Euro in der aktuellen Finanzperiode.

K+S
K+S Chart
Kursanbieter: L&S RT

Im nächsten Jahr soll es aber wieder deutlich aufwärts gehen, der Konsens liegt bei 390 Mio. Euro. Eine Begründung dafür liefert Baader in den jüngsten Studien. Die Analysten konstatieren global sehr niedrige Lagerbestände bei Kali-Dünger, die - in Verbindung mit guten Ernten - eine Preiswende herbeiführen dürften. Als hilfreich wird auch die Fusion von Potash und Agrium angesehen.

Dieser bullishen Einschätzung stehen zwar auch etliche Bären gegenüber (etwa HSBC mit einem aktuellen Kursziel von 15 Euro), der Kursverlauf scheint aber eher den Optimisten Recht zu geben.

Der Absacker unter die Unterstützung bei 17,50 Euro im September hat sich jedenfalls bislang als falscher Ausbruch nach unten erwiesen, die Aktie könnte damit einen Boden gefunden haben. Kann das Management morgen die Hoffnung nähren, dass es 2017 - auch wegen der Inbetriebnahme der neuen Mine in Kanada - tatsächlich kräftig bergauf geht, ist ein neuer Aufwärtstrend möglich.

Anzeige: Investieren nach der bewährten Value-Strategie von Warren Buffet! In turbulenten Märkten befindet sich das Value-Stars-Deutschland-Indexzertifikat knapp unter dem Allzeithoch. Performance seit Start am 23.12.2013: 55,5 % (DAX: 11,7 %). (Stand 08.11.2016; Hinweis: Die bisherige Wertentwicklung des Zertifikats ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu K+S AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CONSUS: Upfront-Sales weit über Plan 29.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die CONSUS Real Estate AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Gesamtleistung um über 70 Prozent auf 228 Mio. Euro gesteigert, ... » weiterlesen

PORR: Starkes Deutschlandgeschäft 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits gespürt und aufgrund der ... » weiterlesen

CA Immo: Starke Eigenkapitalquote 28.05.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) 97 Prozent der erwarteten Mieteinnahmen erhalten und demnach die relevanten Finanzkennzahlen ... » weiterlesen

MS Industrie: Umsatzwachstum 2021 erwartet 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die MS Industrie AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz- und EBIT-Rückgang verbucht, der überwiegend aus dem Verkauf ... » weiterlesen

UniDevice: Nachsteuerergebnis legt weiter zu 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz leicht gesteigert, während das EBIT überproportional um über 9 ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool