News und Analysen: K+S AG

Aktuelle Top-News
Gestern musste die Aktie des Salz- und Kalidünger-Produzenten K+S erneut einen kräftigen Rücksetzer von über 4 % verkraften. Dies in der Hauptsache wegen eines deutlich schwächeren ...» weiterlesen

K+S: Vorstand steht vor Scherbenhaufen

Veröffentlicht am

K+S versinkt in Problemen, der Vorstand wird kleinlaut zu den Perspektiven im laufenden Jahr. Aktionäre trauen dem Übernahmeangebot von Potash nach - gibt es vielleicht Chancen für eine Neuauflage?

41 Euro - diese Zahl steht immer im Raum. Das war das Gebot je Aktie, dass der Konkurrent Potash im letzten Jahr in Aussicht gestellt hatte. Die Gremien von K+S sahen ihr Unternehmen darin nicht angemessen bewertet.

Dem könnte man aus heutiger Sicht durchaus zustimmen, denn der Preis war viel zu hoch. Die Blütenträume des Vorstands sind geplatzt, an allen Ecken und Enden gibt es Baustellen.

K+S
K+S Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Inbetriebnahme einer neuen Kali-Mine in Kanada lief lange nach Plan, im Schlussspurt gibt es aber Probleme. Ein Prozessbehälter ist in einem Probelauf umgestürzt und hat erheblichen Sachschaden verursacht, eine signifikante Produktion wird es daher erst im zweiten Quartal 2017 geben und nicht schon Ende 2016, wie eigentlich anvisiert.

Macht nix, könnte man meinen, im Kaligeschäft ist aktuell ohnehin kein Geld zu verdienen. Die Preise sind weiter abgeschmiert, K+S musste daher seine Jahresprognose drastisch reduzieren.

Verstärkt wird das Ganze noch durch hausgemachte Schwierigkeiten, der Konzern hat an den deutschen Betriebsstätten Probleme mit der Abwasserentsorgung und muss immer wieder die Produktion einstellen. Ein eigentlich für den Sommer angekündigter Behördenbescheid mit einer erhofften umfangreicheren Genehmigung fehlt weiterhin.

Angesichts dieser Gemengenlage verwundert es nicht, dass die Aktie von K+S wieder in der Nähe der in der letzten Dekade markierten Tiefstände notiert. Einzige Hoffnung scheint im Moment, dass ein Konkurrent die Schwächephase nutzt, um ein neues Übernahmeangebot zu platzieren. 41 Euro je Anteilsschein wird es dann aber wohl nicht mehr geben. Aber auch bei Kursen um 30 Euro hätte das Management dieses Mal ein echtes Argumentationsproblem.

Anzeige: Investieren nach der bewährten Value-Strategie von Warren Buffet! In turbulenten Märkten befindet sich das Value-Stars-Deutschland-Indexzertifikat auf Allzeithoch. Performance seit Start am 23.12.2013: 48,5 % (DAX: 13,3 %). (Stand 16.08.2016; Hinweis: Die bisherige Wertentwicklung des Zertifikats ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu K+S AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Nordex: Sehr gute Ausgangslage 22.02.2019

Was für ein Umschwung. Hatte Nordex im vergangenen Jahr immer wieder für 2019 eher zurückhaltende Prognosen abgegeben, liest sich dies aus Anlass der Vorlage der vorläufigen Zahlen für 2018 inzwischen anders. Was der Markt ... » weiterlesen

Wirecard: Zwischen Wahn und Wirklichkeit 21.02.2019

Der Zahlungsdienstleister Wirecard macht weiterhin Schlagzeilen. Diesmal sogar sehr positive mit freundlicher Unterstützung der deutschen Finanzaufsicht. Die Finanzaufsicht BaFin sorgte am Montagmorgen für einen Coup. Denn die Behörde ... » weiterlesen

Mensch und Maschine SE: Starke Zahlen und überzeugende Perspektiven 19.02.2019

SMC-Research bezeichnet die vorläufigen Zahlen der Mensch und Maschine SE als überzeugend und hebt bei der Analyse insbesondere die seit Jahren steigende Profitabilität hervor. Vor dem Hintergrund der ausgesprochenen Prognosetreue des ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Sprung? 19.02.2019

Die Erholung beim DAX ist im Prinzip schon Mitte Januar ins Stocken geraten, seitdem tritt der Index mehr oder weniger auf der Stelle. Hat er damit Kraft gesammelt für den nächsten großen Sprung oder deutet sich das Ende der ... » weiterlesen

Gesco: Attraktive Dividendenrendite 18.02.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG trotz einer geopolitisch bedingten Abkühlung in der deutschen Investitionsgüterindustrie eine sehr erfreuliche Entwicklung bei Umsatz und ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool